02.06.2019 - 12:45

Frauen Erste Liga, 21. Runde: FC Winterthur - FC Bühler vom 2. Juni 2019

Im letzten Heimspiel der Saison holen die Frauen des FC Winterthur drei Punkte gegen den FC Bühler. In einem umkämpften Spiel unter der ersten richtigen Sommerhitze schiessen die Winterthurerinnen ein Tor mehr und gewinnen 3:2. Brandy Breitenmoser gelingt ein Doppelpack und sie ist es, die in der zweiten Hälfte den Ball zum Sieg an der Torhüterin vorbeispitzelt. Beide Teams sind schon vor diesem Spieltag vor dem Abstieg sicher und Winterthur darf nun sogar noch auf Platz 4 schielen.
Kommentar: Lyle Erb

25.05.2019 - 19:00

FC SION - FC THUN vom 25. Mai 2019

An einem schwülen Abend im Wallis, treffen sich der FC Sion und der FC Thun im Tourbillon. Das Spiel entscheidet unter anderem auch, ob der FC Thun im "europäischen Geschäft" mitspielt oder nicht. Obwohl Sion auch die Ausgangslage gehabt hätte, einen Europaleague-Qualifikationsplatz, zu ergattern, hätten sie nicht die Möglichkeit gehabt, dort auch mit zu spielen. Die Sittener sind nämlich für die Europaleague dieses Jahr gesperrt.

Trozdem starten die Sittener stärker in die Startminuten, wobei der FC Thun im Verlauf der ersten Halbzeit immer mehr aufblüht. Costanzo bringt zwei starke Schüsse auf das walliser Tor, wobei der Ball einmal an die Latte knallt.

In der zweiten Halbzeit spielt Thun leichter auf. Die Sittener wissen sich oft nur mit Fouls zu helfen. In der 62. Minute trifft Kablan nach einer Kopfflanke von Sorgic ebenfalls per Kopf zum 1:0. Nach diesem Tor aber, orientieren sich die Bernder-Oberländer auf das Verteidigen und verdanken es so unter anderem auch an Goalie Faivre, der in der 88. Minute eine Glanzparade macht, den 1:0 Sieg und somit auch den Europaleague Qualifikationsplatz.

25.05.2019 - 19:00

FC ZÜRICH - FC ST.GALLEN 1880 vom 25. Mai 2019

Zum Abschluss der Raiffeisen Super League trennen sich Zürich und St.Gallen 1:1 Unentschieden. Ein unterhaltsames Spiel, welches intensiv begann und eigentlich mehr Tore verdient hätte. Beide hätten das Spiel auch noch zu ihren Gunsten drehen können. So bleibt es aber bei dem einen Punkt für beide Mannschaften, der weder den Ostschweizern noch den Stadtzürchern weiterhilft, denn die europäischen Plätze gehen an Lugano, Thun und Luzern. Nicht wie der Kommentator erzählt, der St.Gallen bei Spielende auf Platz 5 glaubt, weil er sich auf eine Tabelle verlassen hat, die Luzerns 3 Punkte vom Spielabbruch gegen GC noch nicht mitgerechnet hat.
Kommentar: Lyle Erb

25.05.2019 - 19:00

BSC YOUNG BOYS 1898 - FC LUZERN vom 25. Mai 2019

Ein Abend für Fussballromatiker! Traumtore, Tränen der Freude, Tränen des Abschieds, bittere Verletzungs-Tränen, geschichtsträchtige Torschützen, ein langersehnter Torschützenkönig, ein platter Ball und vorallem eine grossartige Stimmung im ausverkauften Stade de Suisse! Fussballerherz, was willst du mehr?



Das klare 4:0 der BSC Young Boys gegen den FC Luzern steht ganz im Zeichen des kitschig schönen Abschied von YB-Captain Steve von Bergen. In seinem 236. und letzten Spiel für die Berner erzielte er seinen 1. Treffer. Entsprechend wurde der zurücktretende Abwehrchef vom Heimpublikum gefeiert.

Luzern zeigte aber vor allem in der ersten Hälfte eine gute Leistung und startete auch nach der Pause energisch und voller Tatendrang. Das 2:0 in der 49. Minute war aber die Entscheidung. Von da an spielte nur noch der Meister und beendet die Saison mit beeindruckenden 91 Punkten und 99 geschossenen Toren. Nach dieser Niederlage bleibt Luzern bei 46 Punkten, genau gleich viel wie Lugano, Thun und St. Gallen! Das Rennen um den direkten Platz in der Gruppenphase der Europa League haben sie somit verloren.

Nach der Partie erhielten die Young Boys den verdienten goldenen Pokal und feierten mit ihren Fans den 13. Meistertitel der Vereinsgeschichte.



Audiodeskription: Philip Brzezinski, Ueli Pärli

19.05.2019 - 12:45

Frauen Erste Liga: FC Winterthur - FC Baar vom 19. Mai 2019

In der 1. Liga der Frauen holt der FC Baar auf der Schützenwiese einen Punkt beim FC Winterthur. Die beiden Teams trennen sich mit einem 1:1 nach 90 intensiven Minuten. Die Baarerinnen sind effizienter und glücklicher als ihre Gegnerinnen und gehen nach einem Lob von Nora Peter nach 38 Minuten überraschend in Führung. Winterthur kann reagieren, lässt aber bis zur 80. Minute alle Chancen liegen, als Jamie Lee von Allmen einen Sonntagsschuss aus 40 Metern im Lattenkreuz versenkt. Danach will aber kein Tor mehr fallen und so müssen sich die Winterthurerinnen mit einem Punkt begnügen.
Kommentar: Lyle Erb

18.05.2019 - 18:15

Frauen Nationalliga B: FC St.Gallen-Staad -  FC Zürich U21 vom 18. mai 2019

St.Gallen-Staad gewinnt den Spitzenkampf mit 4:1 und verteidigt Platz 1 in der Tabelle. Aufgestiegen in die Nationalliga A ist man aber noch nicht in der Ostschweiz, dazu müssen die St.Gallerinnen noch 2 von 3 verbleibenden Spielen gewinnen, wenn sie es aus eigener Kraft schaffen wollen. Die U21 vom FCZ dürfte selbst gar nicht aufsteigen, da die 1. Mannschaft schon in der höchsten Liga spielt, aber trotzdem wäre Platz 1 ein toller Prestigeerfolg. Also misst sich St.Gallen an den letzten drei Spieltagen mit den drittplatzierten Thunerinnen im Fernduell um den Aufstieg.
Kommentar: Lyle Erb