Blind Power Podcasts https://www.blindpower.ch/de Blind Power Podcasts feed de https://www.blindpower.ch/themes/custom/radiobp/logo-rss-artwork.png Blink Power logo https://www.blindpower.ch FC Zürich - Servette FC vom 11.04.2021 https://www.blindpower.ch/%3Ca%20href%3D%22/de/node/1163%22%20hreflang%3D%22de%22%3Eview%3C/a%3E Der FCZ mutiert in dieser Saison zum Lieblingsgegner der Genfer: Auch im vierten Spiel gehen die Servettiens als Sieger vom Platz (2:1) und klettern in der Tabelle wieder auf Platz 2. Trotz einer engagierten Vorstellung müssen sich die Zürcher langsam aber sicher auf Punktesammlung begeben, um nicht in den Abstiegsstrudel zu geraten. Nach dem heutigen Spieltag haben sie nur noch zwei Punkte mehr auf dem Konto als Vaduz, das Sion mit 3:0 nach Hause geschickt hat.<br /> Kommentar: Raphael Dorigo, Michael Wernli Sun, 11 Apr 2021 16:00:00 +0200 autoupdate https://www.blindpower.ch/FC%20Z%C3%BCrich%20-%20Servette%20FC%20vom%2011.04.2021 BSC Young Boys - FC St.Gallen vom 11.04.2021 https://www.blindpower.ch/%3Ca%20href%3D%22/de/node/1164%22%20hreflang%3D%22de%22%3Eview%3C/a%3E Die Revanche für das Cup-Aus ist den Bernern gelungen. <br /> Nur drei Tage nach der 1:4 Niederlage in der Ostschweiz im Achtelfinale des Schweizer Cups standen sich die beiden Mannschaften in der Meisterschaft gegenüber. Während die Gäste aus St. Gallen während fünf Spieltagen auf einen Sieg warten sind die Berner auf der Zielgeraden um den vierten Meistertitel in Serie zu holen. <br /> Das Spiel war umkämpft, in der ersten Halbzeit gab es vier gelbe Karten, viele harte Zweikämpfe, Diskussionen mit Schiedsrichter Jaccottet, gute Chancen auf beiden Seiten aber keine Tore. Zwar traf Jordan Sibatcheu kurz vor der Pause per Kopf, wegen Abseits wurde das Tor aber zurecht aberkannt. <br /> Die Tore fielen dann ab der 62. Minute. Christopher Martins traf per Kopf nach einem Eckball und kurz vor Ende der Partie machte der Eingewechselte Jean-Pierre Nsame mit dem 2:0 für YB alles klar. Damit revanchierten sich die Berner für das Cup-Aus an den St. Gallern und sind noch einen Sieg vor dem definitiven Meistertitel entfernt. Mit einem Sieg Zuhause gegen Lugano können die Berner nächsten Sonntag den Titel vorzeitig sicherstellen. <br /> Kommentar: Severin Bürki &amp; Fabian Waeber Sun, 11 Apr 2021 16:00:00 +0200 autoupdate https://www.blindpower.ch/BSC%20Young%20Boys%20-%20FC%20St.Gallen%20vom%2011.04.2021 FC Vaduz - FC Sion vom 11.04.2021 https://www.blindpower.ch/%3Ca%20href%3D%22/de/node/1162%22%20hreflang%3D%22de%22%3Eview%3C/a%3E Die Vaduzer Fans versuchten bereits vor dem Spiel mit rotem Nebel die «rote Laterne» weiter zu vertreiben… In den ersten paar Minuten war es der FC Sion der das Spiel dirigierte und bereits in der 8. Minute nach einem Corner den Ball an die Querlatte von Büchels Tor lenkten. Die Gäste hatten sicherlich auch Unterstützung durch den starken Wind, welchen sie im Rücken hatten. Der Wind war teilweise so stark, dass der Ball, sobald er etwas in die Höhe ging, unberechenbare Fluglinien einnahm. In der 34. Minute rettete Büchel sein Team mit einer Glanzparade vor dem Rückstand. Danach war Pause und es folgte der Seitenwechsel, was für die Einheimischen hiess, dass sie nun den Wind im Rücken hatten. Es dauerte über 30 Minuten bis sich die erste Torchance ergab, welche die Vaduzer dann aber nach einem Eckball für sich nutzten. Keine drei Minuten später durfte bereits der erste Spieler, ein Sittener nach einer gelb-roten Karte unter die Dusche. Mit dem darauffolgenden Freistoss schafften es die Hausherren gleich zu einem weiteren Tor und von den Gästen kam keinerlei Reaktion mehr. In der 84. Minute machte dann Djokic mit seinem zweiten Tor endgültig den Deckel drauf. 3:0 für Vaduz was dann auch dem Endresultat entsprach.<br /> Kommentar: Beni Winiger, Marcel Rüegg Sun, 11 Apr 2021 16:00:00 +0200 autoupdate https://www.blindpower.ch/FC%20Vaduz%20-%20FC%20Sion%20vom%2011.04.2021 FC Luzern - FC Basel vom 10.04.2021 https://www.blindpower.ch/%3Ca%20href%3D%22/de/node/1161%22%20hreflang%3D%22de%22%3Eview%3C/a%3E 7 Tore in einem Spiel, nichts für Taktik-Füchse, doch Fussballherz was willst du mehr, VAR Konsultationen, nachträglicher Penalty entscheid, verschossener Penalty, als dies gab es zusehen und hören aus der Swissporarena<br /> Luzern startete Furios ins Spiel, ging in der 3 Spielminute in Führung und erdrückte den FCB in den ersten 12 min. Die Basler erwachten danach und Schossen 3 Tore von der 14 bis zu 22 Minute. Luzern kämpfte Aufopferungsvoll gegen die Niederlage bis zur 64 Minute in der, der Anschlusstreffer und in der 83 Minute der Ausgleichstreffer gelang. Danach folgte der offene Schlagabtausch. Beide Mannschaften wollten den Sieg, mit dem Glücklichen Ende für den FCB.<br /> Arthur Cabral der heute sehr Mannschaftsdienlich wie lange nicht mehr Spielte und sehr viele &quot;nettigkeiten&quot; der Luzerner einstecken musste, wuchtete in der 3 MInute der Nachspielzeit einen herrlichen Kopf unhaltbar unter die Latte von Müller ins Luzerner Tor zum 3 zu 4 Sieg des FCB. Ein Geglückter EInstand von Patrick Rahmen an der Seitenlinie als Interims-Coach der Gäste.<br /> <br /> Kommentar: Micha Stoller und Michael Diete Sat, 10 Apr 2021 20:30:00 +0200 autoupdate https://www.blindpower.ch/FC%20Luzern%20-%20FC%20Basel%20vom%2010.04.2021 FC Sion - BSC Young Boys vom 04.04.2021 https://www.blindpower.ch/%3Ca%20href%3D%22/de/node/1160%22%20hreflang%3D%22de%22%3Eview%3C/a%3E Das erste Heimspiel von Neu-Sion-Trainer Marco Walker! Doch nicht er war im Tourbillon zu hören: Es war Präsident Christian Constantin, der lautstark von der Tribüne brüllte. Grund dafür: Sein Team wurde von dem Meister und Leader aus Bern dominiert. Die Gäste hatten das Spiel im Griff, nur Tore wollten ihnen in den ersten 45 Minuten nicht gelingen. Drei hochkarätige Möglichkeiten machte Sion Torhüter Thimothy Fayulu mit Glanzparaden zunichte.<br /> <br /> Nach dem Pausentee wurden auch die Chancen der Berner kleiner und auch Sion konnte einen Abschluss wagen. Der Eingewechselte Musa Araz stellte David von Ballmoos vor einige Probleme, am Ende klärte Michel Aebischer für YB auf der Linie. Am Ende fiel Sion noch auseinander, das Spiel nahm seinen erwarteten Lauf. Nach einem Ballgewinn im Mittelfeld setzte Michel Aebischer den Torp-Stürmer Jean-Pierre Nsame mustergültig in Szene, dieser schoss den ersten Treffer der Partie in der 86. Minute. Bereits in der Nachspielzeit fällt Nsame im Strafraum des Heimteams, Marvin Spielmann übernahm die Verantwortung und machte mit dem 2:0 den Deckel drauf. Aber damit nicht genug: Kurz darauf erzielte Moumi Ngamaleu noch das 3:0 nach einem Konter.<br /> <br /> Am Ende war es ein verdienter Sieg für YB, der in dieser Höhe aber etwas brutal für die Walliser war.<br /> <br /> Kommentar: Beni Winiger, Fabian Waeber Sun, 04 Apr 2021 16:00:00 +0200 autoupdate https://www.blindpower.ch/FC%20Sion%20-%20BSC%20Young%20Boys%20vom%2004.04.2021 FC St.Gallen - FC Zürich vom 03.04.2021 https://www.blindpower.ch/%3Ca%20href%3D%22/de/node/1158%22%20hreflang%3D%22de%22%3Eview%3C/a%3E In einer umkämpften Partie trennen sich die St.Galler und die Zürcher 1:1. Vor allem im ersten Abschnitt sind spielerische Lichtblicke Mangelware und erst kurz vor der Pause bekommt der FCZ einen Elfmeter zugesprochen. Kololli verwandelt und dies ist gleichzeitig das Highlight im ersten Durchgang und der Pausenstand. In der zweiten Halbzeit können die Zürcher den Schwung nicht mitnehmen und obwohl der Ostschweizer Kapitän Quintilla mit den Ampelkarten vom Platz fliegt, gelingt Duah der Ausgleich mit einem Flachschuss. Auch die Zürcher müssen dann noch einen Platzverweis hinnehmen, was aber nichts mehr am Resultat ändert. Auch in der Tabelle bleiben die Mannschaften im hinteren Mittelfeld Nachbarn.<br /> <br /> Kommentar: Roger Hämmerli, Lyle Hofmann Sat, 03 Apr 2021 20:30:00 +0200 autoupdate https://www.blindpower.ch/FC%20St.Gallen%20-%20FC%20Z%C3%BCrich%20vom%2003.04.2021 FC Lausanne-Sport - FC Luzern vom 03.04.2021 https://www.blindpower.ch/%3Ca%20href%3D%22/de/node/1157%22%20hreflang%3D%22de%22%3Eview%3C/a%3E Am Ostersamstag ist der FC Luzern in die Westschweiz nach Lausanne gereist. Beide Teams taten sich nach der Nationalmannschaftspause schwer mit einem gepflegten Aufbauspiel. Ein Doppelpack innert acht Minuten von Lucas Da Cunha ebnete für das Heimteam den Weg für die drei Punkte. Luzern konnte in der 71. Minute zwar durch Ndiaye verkürzen, die Punkte blieben aber bei Lausanne. Die Westschweizer grüssen damit vom vierten Tabellenrang und haben nur ein Punkt Rückstand auf das zweitplatzierte Servette.<br /> <br /> <br /> <br /> Kommentar: Michael Diete, Fabian Aebischer Sat, 03 Apr 2021 18:15:00 +0200 autoupdate https://www.blindpower.ch/FC%20Lausanne-Sport%20-%20FC%20Luzern%20vom%2003.04.2021 FC Luzern - FC Sion vom 21. März 2021 https://www.blindpower.ch/%3Ca%20href%3D%22/de/node/1155%22%20hreflang%3D%22de%22%3Eview%3C/a%3E Die Gäste aus dem Wallis reisten mit ihrem neuen Trainer - Marco Walker - in die Innerschweiz. Erst diese Woche wurde er als Nachfolger des entlassenen Fabio Grosso ernannt.<br /> In der ersten Halbzeit hatte das gezeigte fussballerische Können bei beiden Mannschaften überschaubares Niveau - wobei vorallem die Sittener sehr defensiv agierten.<br /> Nach dem Seitenwechsel agierten die Walliser offensiver, ohne aber wirklich zwingend zu sein. So kam der Führungstreffer (76.) von Anto Grgic doch eher überraschend - möglich war dieser aber auch nur dank gütiger Mithilfe des Luzern-Verteidiger Frydek, welcher mit einem haarsträubenden Fehlpass in den eigenen Strafraum die perfekte Vorlage für den Treffer lieferte. Das Heimteam konnte aber postwendend reagieren: Ugrinic erzielte mit einem satten Schuss von der Strafraumgrenze den verdienten Ausgleich (78.) - danach fielen keine weiteren Tore.<br /> <br /> Kommentar: Michael Wernli und Beni Winiger Sun, 21 Mar 2021 16:00:00 +0100 autoupdate https://www.blindpower.ch/FC%20Luzern%20-%20FC%20Sion%20vom%2021.%20M%C3%A4rz%202021 Servette FC - FC Vaduz vom 21. März 2021 https://www.blindpower.ch/%3Ca%20href%3D%22/de/node/1156%22%20hreflang%3D%22de%22%3Eview%3C/a%3E Schlusslicht Vaduz holt in Genf drei Punkte mit einem 2:1 Auswärtssieg. Ganz entgegen aller Statistiken und Formkurven überraschen die Lichtensteiner in der Westschweiz, verteidigen solide und verdienen sich die wichtigen Punkte im Abstiegskampf. Servette lässt nach zuletzt starken Leistungen etwas nach und das wird im Fussball meistens bestraft. In der Tabelle bleiben die Genfer aber nach zuletzt 4 Siegen trotzdem auf Platz 2, Vaduz kann zum Vorletzten Sion aufschliessen und hat nun auch 26 Punkte.<br /> Kommentar: Lyle Hofmann<br /> Sun, 21 Mar 2021 16:00:00 +0100 autoupdate https://www.blindpower.ch/Servette%20FC%20-%20FC%20Vaduz%20vom%2021.%20M%C3%A4rz%202021 BSC Young Boys - FC Zürich vom 21. März 2021 https://www.blindpower.ch/%3Ca%20href%3D%22/de/node/1154%22%20hreflang%3D%22de%22%3Eview%3C/a%3E Nach 6 Sieglosen Spielen der Berner und dem Ausscheiden gegen Ajax in der EL kam der FCZ gerade recht für YB. Diskussionslos Siegten die Bern im Heimischen Wankdorf 4 zu 0<br /> <br /> Nur gerade die ersten 10 minuten konnten die Zürcher gegen die Motiviert und aufsässigen Berner dagegenhalten. Danach übernahm YB das Zepter und Spielte mit Schnellen und schönen Passfolgen, viel Ballbesitz und guten Taktischen Einwechslungen von Gerardo Seoane Ihren Matchplan zu ende.In der Tabelle führen die Young Bos auf den 2 Platzierten mit 20 Punkten. Nun folgen 2 Wochen Nationalmannschafts-Pause, wenn es am Osterwochenende mit der Raiffeisen Super League weiter geht.<br /> <br /> <br /> <br /> Kommentar: Michael Diete, Andreas Besmer<br /> Sun, 21 Mar 2021 16:00:00 +0100 autoupdate https://www.blindpower.ch/BSC%20Young%20Boys%20-%20FC%20Z%C3%BCrich%20vom%2021.%20M%C3%A4rz%202021 FC Lausanne-Sport - FC St.Gallen vom 20. März 2021 https://www.blindpower.ch/%3Ca%20href%3D%22/de/node/1153%22%20hreflang%3D%22de%22%3Eview%3C/a%3E Bis zum Schluss wurde gebibbert. Einerseits ab den eisig kalten Bedingungen, andererseits ab der Spannung bis zur letzten Sekunde. Jubeln konnte am Ende Lausanne über den 4:3 Sieg gegen St. Gallen.<br /> Da die bitterkalten Temperaturen durch den beissenden Wind noch verstärkt wurden, war man froh, sich an der spektakulären Partie erwärmen zu können. Es ging hin und her! Lausanne legte los wie die Feuerwehr und ging verdient in Führung. Nach dem Seitenwechsel waren es dann die Ostschweizer, welche den Lausannern um die Ohren rannten und so das Spiel wieder ausgleichen konnten. Die Partie hätte schlussendlich auf beide Seiten kippen können. Das bessere Ende behielt aber das Heimteam für sich. Toichi Suzuki sorgte mit dem 4:3 in der 73. Minute für die Entscheidung. <br /> 7 Tore, Pressing-Fussball, Elfmetersituationen, indirekter Freistoss im Strafraum, mitleidende Trainer, eine fülle an Emotionen und ein leichter Anflug von Stadionfeeling durch Bratwurst-Geschmack und Bierstand - das Fussballerherz kam heute trotz den Temperaturen voll auf seine Kosten.<br /> <br /> Kommentar: Beni Winiger, Ueli Pärli Sat, 20 Mar 2021 18:15:00 +0100 autoupdate https://www.blindpower.ch/FC%20Lausanne-Sport%20-%20FC%20St.Gallen%20vom%2020.%20M%C3%A4rz%202021 FC Vaduz - FC Lugano vom 14.03.2021 https://www.blindpower.ch/%3Ca%20href%3D%22/de/node/1152%22%20hreflang%3D%22de%22%3Eview%3C/a%3E In einer einseitigen Partie beweisen die Luganesi ihre Auswärtsstärke und nehmen dank eines 0:3 alle Punkte mit nach Hause. Vaduz holt seine Punkte vermehrt auswärts und sie verteidigen auch heute mit Konzentrationslücken, die der FC Lugano effizient ausnützt. Für die Mannen aus dem Tessin heisst dies nun Ziel erreicht und Abstand gewonnen auf Abstiegs- und Barrageplatz. Die Lichtensteiner bleiben abgeschlagen auf dem letzten Platz. <br /> Kommentar: Beni Winiger, Lyle Hofmann Sun, 14 Mar 2021 16:00:00 +0100 autoupdate https://www.blindpower.ch/FC%20Vaduz%20-%20FC%20Lugano%20vom%2014.03.2021 FC St.Gallen - BSC Young Boys vom 14.03.2021 https://www.blindpower.ch/%3Ca%20href%3D%22/de/node/1151%22%20hreflang%3D%22de%22%3Eview%3C/a%3E Im Duell zwischen St. Gallen und den Young Boys erwischten die Ostschweizer den besseren Start und gingen in der 9. Minute durch Youan in Führung. In einer zerfahrenen ersten Halbzeit ohne grosse Höhepunkt fielen keine weiteren Tore. <br /> In der zweiten Halbzeit wurde das Spiel zwar nicht unbedingt besser aber zumindest emotionaler. So konnte Zigi einen Penalty von Nsame nach gut einer Stunde zunächst abwehren, aber der Strafstoss wurde wiederholt. Es wurden Erinnerungen an die Begegnung der beiden Teams im Februar 2020 wach. Im zweiten Versuch war Nsame dann erfolgreich und erzielte den Ausgleich. Nach 74 Minuten ging der FC St. Gallen ebenfalls per Penalty wieder in Führung. Mit einem der wenigen schönen Spielzüge sorgte Elia dann in der 82. Minute für den alles in allem verdienten Ausgleich. <br /> Für die Young Boys war nun schon das vierte Unentschieden in Folge, sie bleiben dennoch unangefochten auf Platz 1 während sich St.Gallen durch das Unentschieden keinen Boden gutmachen konnte und weiterhin auf Platz 6 rangiert.<br /> Kommentar: Roger Hämmerli, Martin Kappus Sun, 14 Mar 2021 16:00:00 +0100 autoupdate https://www.blindpower.ch/FC%20St.Gallen%20-%20BSC%20Young%20Boys%20vom%2014.03.2021 FC Basel - FC Luzern vom 13.03.2021 https://www.blindpower.ch/%3Ca%20href%3D%22/de/node/1150%22%20hreflang%3D%22de%22%3Eview%3C/a%3E Dem Aufruf zum Protest gegen die Vereinsführung des FC Basel, den Rauswurf des Kapitäns und gegen den Trainer folgten über 4&#039;000 FCB Fans. Sie versammelten sich friedlich VOR dem St. Jakob-Park und machten Stimmung wie zu Besten Zeiten IM Stadion. Das Spiel gegen den FC Luzern war von vorne herein kein normales 0815 Coronaspiel mehr. Es herrschte eine Art freudige und spannende Stimmung in der Luft. Beide Teams schenkten sich schon vom Start weg nichts. Mit hohem Pressing auf beiden Seiten war das Spiel schon von der 1. Minute weg spannend und attraktiv.<br /> Als dann in der 33. Minute Pedretta den FCB in Führung schoss, brachen ausserhalb des St. Jakob-Park alle Dämme. In der 55. Minute bekam aber die Freude über die Führung einen Dämpfer. Der FC Luzern kam immer besser ins Spiel und glich durch Schaub zum 1:1 aus. Danach besann sich der FCB wieder auf die Tugenden aus der ersten Halbzeit und setzte die Innerschweizer gehörig unter Druck. In der 74. Minute schoss dann Fabian Frei die Basler wieder in Führung. Und von da an folgte ein Angriff nach dem Anderen auf das Luzerner Tor. Der vom Trainer viel gescholtene Edon Zhegrova war es dann, welcher in der 88. Minute sogar auf 3:1 erhöhte. Den Schlusspunkt setzte Adrian Durrer in der 95. Minute. Er war gerade mal 8 Minuten auf dem Feld und brachte die Fans vor dem Stadion in Extase. Fazit: Ein absolut verdienter Sieg des FC Basel, wenn auch um 2 Tore zuviel.<br /> <br /> Kommentatoren: Gerry Engel und Matthias Thalmann Sat, 13 Mar 2021 20:30:00 +0100 autoupdate https://www.blindpower.ch/FC%20Basel%20-%20FC%20Luzern%20vom%2013.03.2021 FC Zürich - FC Lausanne-Sport vom 13.03.2021 https://www.blindpower.ch/%3Ca%20href%3D%22/de/node/1149%22%20hreflang%3D%22de%22%3Eview%3C/a%3E Eine Halbzeit gehört dem Stadtclub, eine den Waadtländern - folgerichtig endet die Partie Unentschieden.<br /> <br /> Es ist zwar Tempo im Spiel, aber es fehlen meist Ideen und Präzision. Einmal kriegt Lausanne den Ball nicht aus dem Strafraum und Kramer trifft zum 1:0 (12.), einmal wird Guessand zu wenig angegangen und gleicht aus (66.) - dabei bleibt es.<br /> <br /> Beide Teams rücken damit vorerst einen Rang vor, bleiben aber für die Verfolger in unmittelbarer Reichweite.<br /> <br /> Kommentar: Raphael Dorigo, Michael Diete Sat, 13 Mar 2021 18:15:00 +0100 autoupdate https://www.blindpower.ch/FC%20Z%C3%BCrich%20-%20FC%20Lausanne-Sport%20vom%2013.03.2021 FC Lugano - FC Zürich vom 07.03.2021 https://www.blindpower.ch/%3Ca%20href%3D%22/de/node/1147%22%20hreflang%3D%22de%22%3Eview%3C/a%3E Wie bereits in der Hinrunde gewinnt der FC Zürich im Cornaredo mit 1:0. Dieses Mal trifft Schönbächler per direktem Freistoss zum einzigen Tor der Partie. Sehr charaketeristisch, dass eine Standard zum Erfolg führt, aus dem Spiel heraus geht bei beiden Mannschaften nicht viel. Schlussendlich kann man so spielerisch schwach beide Teams auch sein mögen, doch von einem verdienten Sieg reden. Einerseits weil die Zürcher mehr für das Spiel tun und Lugano keine Standard für sich nutzen kann.<br /> <br /> Kommentar: Lyle Hofmann Sun, 07 Mar 2021 16:00:00 +0100 autoupdate https://www.blindpower.ch/FC%20Lugano%20-%20FC%20Z%C3%BCrich%20vom%2007.03.2021 FC Luzern - FC St.Gallen https://www.blindpower.ch/%3Ca%20href%3D%22/de/node/1148%22%20hreflang%3D%22de%22%3Eview%3C/a%3E Wer sich an das letzte Spiel des FC Luzern erinnern kann, weiss von dem Blitzstart, der dem FC Luzern gegen den FCZ gelungen ist. Es scheint in der Swissportarena ein Deja-vu zu geben! Dieses Mal aber zu Gunsten der Gäste! Dem FC St. Gallen gelingt ein Blitzstart. So steht es nach der 10. Minute schon 0:2 für die Ostschweizer. Die Luzerner, können lange nicht reagieren, bis in der 40. Minute Tasar nach einer bemerkenswerten Einzelleistung der 1:2 Anschlusstreffer gelingt. Ein wichtiges Tor so kurz vor der Halbzeit.<br /> Weiter geht es in der 65. Minute... Der frisch eingewechselte Schürpf bringt einen so starken Schuss aufs Tor, dass Golie Zigi keine Chance hat. Der 2:2 Ausgleich ist gefallen. Die Luzerner, welche nun aufblühen, können in der 70 Minute mit einem Treffer von Sidler sogar in Führung gehen. Dem nicht genug! Nach einem klaren Handspiel seitens St. Gallens im Strafraum, kann Tasar den daraus resultierenden Penalty eiskalt versenken und baut so zur 4:2 Führung aus, was dann auch der Endstand ist. Nach einer intensiven Partie und der gewonnenen 3 Punkte aus Sicht des Teams von Fabio Celestini, rücken die Innerschweizer in der Tabelle an den St. Gallern vorbei auf Platz 5. Sun, 07 Mar 2021 16:00:00 +0100 autoupdate https://www.blindpower.ch/FC%20Luzern%20-%20FC%20St.Gallen Servette FC - FC Basel vom 06.03.2021 https://www.blindpower.ch/%3Ca%20href%3D%22/de/node/1146%22%20hreflang%3D%22de%22%3Eview%3C/a%3E Servette FC kommt verdient zum zweiten Sieg in Folge - die Gäste vom Rheinknie hingegen warten nun schon seit sechs Ligaspielen auf einen Sieg.<br /> <br /> In der ersten Halbzeit fielen keine Tore, weil die offensiv erschreckend schwachen Basler gegen unglücklich anstürmenden Genfer in der Defensive dicht hielten.<br /> Servette kam besser aus der Kabine und der stark spielende Clichy bediente nach gut einer Stunde Spielzeit mustergültig den Topscorer Kyei, welcher mit einer sehenswerten<br /> Direktabnahme aus der Luft die Kugel in die Maschen hinter Lindner drosch - bei Ballabgabe stand er jedoch klar im Abseits, daher kein Tor. Dann folgten aber vier (!!) ewig dauernde Minuten, in welchen der VAR die Situation genau analysierte und Referee Dudic auch nochmals einen Augenschein am Bildschirm nahm. Die vorallem für die Basler ärgerliche Entscheidung folgte dann: Kyie&#039;s Tor zählt!! Regelkunde: Basel&#039;s Verteidiger Cardoso berührte die Flanke von Clichy mit seinem Scheitel, daher ist die ursprüngliche Abseitsposition des Torschützen aufgehoben und der Treffer amtlich. Die Gastgeber hatten nun wesentlich mehr vom Spiel und konnten die Führung in der 71. Spielminute ausbauen: Corner Servette, die Basler HIntermannschaft kann nur ungenügend klären und Ondua fasst sich aus gut 25 Meter ein Herz und trifft mit einem strammen Schuss - sein erster Saisontreffer. <br /> In der hektischen Nachspielzeit bekommt der FCB noch einen geschmeichelten Elfmeter (Zhegrova nimmt Imeri&#039;s Einladung zum Fallen an), welchen Cabral souverän verwertet - zu mehr reicht es aber nicht mehr.<br /> <br /> Kommentar: Lyle Hofmann und Beni Winiger Sat, 06 Mar 2021 20:30:00 +0100 autoupdate https://www.blindpower.ch/Servette%20FC%20-%20FC%20Basel%20vom%2006.03.2021 BSC Young Boys - FC Vaduz vom 06.03.2021 https://www.blindpower.ch/%3Ca%20href%3D%22/de/node/1145%22%20hreflang%3D%22de%22%3Eview%3C/a%3E Das Spiel zwischen dem BSC Young Boys - FC Vaduz gibt es hier zum nachhören. Sat, 06 Mar 2021 18:15:00 +0100 autoupdate https://www.blindpower.ch/BSC%20Young%20Boys%20-%20FC%20Vaduz%20vom%2006.03.2021 FC Zürich - FC Luzern vom 4. März 2021 https://www.blindpower.ch/%3Ca%20href%3D%22/de/node/1144%22%20hreflang%3D%22de%22%3Eview%3C/a%3E Am Donnerstagabend war der FC Luzern zu Gast im Zürcher Letzigrund. Die Innerschweizer überrannten das Heimteam in der Startphase der Partie förmlich. Nach gerade mal vier Minuten brachte Dejan Sorgic die Innerschweizer per Kopf in Führung. Und der FCZ? Der war auch nach dem frühen Gegentreffer mit dem Kopf noch in der Kabine. Denn nur 2 Minuten später erhöhte Louis Schaub auf 2:0. Danach flachte die Partie ab. Die Luzerner bestimmten jedoch das Spiel, während das Heimteam weiterhin mit angezogener Handbremse unterwegs war. Erst in der Schlussphase kamen die Zürcher zu verhältnismässig guten Chancen. In der 78. Minute gelang Antonio Marchesano schliesslich doch noch der Anschlusstreffer. Und obwohl der FCZ gegen Ende der Partie drückte und den Ausgleich suchte gelang es ihm nicht mehr, die Luzerner Defensive ein zweites Mal zu überwinden. So brachte der FC Luzern die Führung am Ende über die Zeit und verbuchte einen wichtigen Auswärtssieg.<br /> Kommentar: Beni Winiger und Luca Perler Thu, 04 Mar 2021 20:30:00 +0100 autoupdate https://www.blindpower.ch/FC%20Z%C3%BCrich%20-%20FC%20Luzern%20vom%204.%20M%C3%A4rz%202021 FC Sion - FC Lugano vom 4. März 2021 https://www.blindpower.ch/%3Ca%20href%3D%22/de/node/1143%22%20hreflang%3D%22de%22%3Eview%3C/a%3E Bei angenehmen 11°C startet das Spiel im altehrwürdigen Tourbillon. Die Sittener finden sich von Anfang an gut zurecht und sind die dominierendere Mannschaft auf dem Platz. Doch dann der Schock für die Walliser. Die Gästemannschaft aus Lugano trifft durch einen Konter (Custido, 27. Minute) zum 0:1. Dem nicht genug, obwohl die Sittener sofort den Anschlusstreffer suchen, kommt es fünf Minuten nach dem ersten Treffer zu einer neuen Kontersituation für die Luganesi, in dem Gernt im sittener Strafraum zu Boden gebracht wird. Maric versenkt den daraus entstandenen Penalty in der unteren linken Ecke. Doch die rabenschwarze Halbzeit aus Sicht der Sittener ist noch nicht vorbei. Botani kann in der 41. Minute zum 3:0 für die Luganesi erhöhen. <br /> Die zweite Halbzeit ist dann kaum noch vergleichbar, mit der ersten. Das Spiel plätschert vor sich hin, ohne grosse nennenswerte Situationen. Lugano macht seine Arbeit wunderbar, Sion nicht zu alter Dominanz zurück kommen zu lassen, und kann somit den 0:3 Vorsprumg über die Spielzeit bringen und holen Alles in Allem gesehen verdiente drei Punkte mit ins Tessin. Thu, 04 Mar 2021 18:15:00 +0100 autoupdate https://www.blindpower.ch/FC%20Sion%20-%20FC%20Lugano%20vom%204.%20M%C3%A4rz%202021 FC Basel - BSC Young Boys vom 3. März 2021 https://www.blindpower.ch/%3Ca%20href%3D%22/de/node/1142%22%20hreflang%3D%22de%22%3Eview%3C/a%3E Als Basler Fan erwartete man vom FC Basel eine Reaktion der Mannschaft auf die vergangenen Spiele und auf den Rauswurf des Kapitäns, Valentin Stocker. Es herrscht viel Unruhe in Basel. Nach Langem meldeten sich am Montag auch die Fans des FC Basel wieder zu Wort. Wenn man jedoch die Berner Anhänger fragte vor dem Spiel, kam meistens die Antwort, dass man auf den Ausgang dieses &quot;Spitzenkampfs&quot; kein Geld wetten würde. Auch sie erwarteten eine Trotzreaktion aus Basel. <br /> Nun, eine Trotzreaktion sieht anders aus, als das was der FC Basel an diesem Abend gezeigt hat. Das Spiel war kein Leckerbissen. Die Basler standen meistens Hinten hinein und die Gäste aus Bern mühten sich ab, den Basler Abwehrriegel zu knacken. Während geschätzten 80 Minuten spielte sich das Spielgeschehen in der Basler Hälfte ab. Dann kam die 20. Minute: Für einmal spielte der FC Basel zügig auf das Berner Tor und prompt erzielten sie das Tor zum 1:0 durch Darian Males. Statt jetzt so weiter zu spielen, verliess die Basler wieder der Mut und nur gerade 6. Minuten später glich YB durch Sandro Lauper aus zum 1:1. Die zweite Halbzeit ist dann schnell erklärt. Der FC Basel setzte sich hinten fest und die Young Boys bemühten sich durch die dichte Basler Abwehr zum Erfolg zu kommen. Das, aus Basler Sicht schmeichelhafte Schlussresultat wiederspiegelt nun überhaupt nicht das Gezeigte. Am Schluss war der FCB froh über diesen Punkt und auf Berner Seite ärgerte man sich über die zwei verlorenen Punkte. Ein Trost gibt es aber für den BSC Young Boys - er kann sich das locker leisten. Wed, 03 Mar 2021 20:30:00 +0100 autoupdate https://www.blindpower.ch/FC%20Basel%20-%20BSC%20Young%20Boys%20vom%203.%20M%C3%A4rz%202021 FC St.Gallen - Servette FC vom 3. März 2021 https://www.blindpower.ch/%3Ca%20href%3D%22/de/node/1141%22%20hreflang%3D%22de%22%3Eview%3C/a%3E Beide Mannschaften konnten aus ihrem letzten Spiel die volle Punktzahl auf das Konto schreiben. Von daher waren beide Teams top motiviert und eine spannende Partie war vorausgesagt. Zudem stand bei den Espen ein Geburtstagskind auf dem Platz, Leonidas Stergiou feierte seinen 19. Geburtstag.<br /> Man spürte den Genfern von Anfang an, dass sie nach der sehr langen Zeit ohne Sieg in St. Gallen wieder einmal mit einem Dreier nach Hause fahren möchten. Die erste Torchance hatten die Männer in grün-weiss bereits nach 6 Minuten, doch Jeremy Frick konnte diesen Angriff in Extremis klären. Die Grenant standen sehr hoch und attakierten die St. Galler bereits kurz nach ihrem eigenen 16er und es zeigte sich ein sehr angriffiges Servette. Die St. Galler wiederum wirkten teilweise etwas Ideenlos und ihre Angriffe endeten meistens bereits bei der Mittellinie. In der 29. Minute kam es in der gegnerischen Hälfte zu einem Freistoss für die Westschweizer. Dieser Freistoss wurde von Théo Valls ausgeführt und er brachte den Ball via kurzer Berührung von Stergiou auf den Kopf von Grejohn Kyei, welcher danach zum 0:1 einnetzte.<br /> In der zweiten Hälfte waren es dann die Genfer welche die erste Gefahr vor das Tor von Lawrence Ati Zigi brachten. In der 68. Spielminute wurde Jérémy Guillemenot bei einem Angriff von Gaël Ondoua von hinten gefoult. Schiedsrichter Lukas Fähndrich zögerte keinen Moment und zog sofort rot. Doch dann greift er ans Ohr und bekommt wohl Informationen vom VAR, welche er sich dann an der Seitenlinie nochmals anschaut. Die rote Karte wird zum Erstaunen aller zurückgenommen und Ondoua sieht lediglich den gelben Karton. Kurz vor Schluss verletzt sich dann auch noch Alessandro Kräuchi schwer und muss mit der Barre weggetragen werden. Tore fielen auch danach keine mehr und so mussten die St. Galler einen sehr bitteren Abend hi nehmen.<br /> Kommentar: Beni Winiger und Marcel Rüegg Wed, 03 Mar 2021 18:15:00 +0100 autoupdate https://www.blindpower.ch/FC%20St.Gallen%20-%20Servette%20FC%20vom%203.%20M%C3%A4rz%202021 FC Sion - FC Vaduz vom 28.02.2021 https://www.blindpower.ch/%3Ca%20href%3D%22/de/node/1140%22%20hreflang%3D%22de%22%3Eview%3C/a%3E Um es vorweg zunehmen, im Keller Duell ging es um Viel, doch Kreatives gab es auf dem Rasen nichts Grossartiges zusehen. In der ersten Halbzeit Plätscherte das Spiel zwischen den beiden Strafräumen hin und her, Gefährliche Strafraum Szenen, mangelware.<br /> Halbzeit 2 Begann wie die erste aufhört, Die Vaduzer versuchten immer wieder mit Schnell ausgeführten Kontern, Nadelstiche zu setzen. Das der FC Vaduz doch noch als Sieger nach Hause reisen kann verdanken sie Verteidiger Bamert vom FC Sion, dieser reisst bei einem Eckball ein Vaduzer Spieler am Leibchen zu Boden, was ein Penalty zu folgen hat. Kurz darauf ein Handspiel im Strafraum bei einem Mann gegen Mann und wieder Pfeift Schiedsrichter Cibelli zum Penalty. So Gewinnen die Vaduzer doch noch und zwar verdient durch Ihre nimmer müde werdenden Einsatz 2 zu Null gegen den nun Punktgleichen FC Sion.<br /> <br /> Kommentar: Michael Diete und Severin Bürki Sun, 28 Feb 2021 16:00:00 +0100 autoupdate https://www.blindpower.ch/FC%20Sion%20-%20FC%20Vaduz%20vom%2028.02.2021 FC Lausanne-Sport - FC Lugano vom 28.02.2021 https://www.blindpower.ch/%3Ca%20href%3D%22/de/node/1138%22%20hreflang%3D%22de%22%3Eview%3C/a%3E Die Geschichte des Tages schrieb heute der Unparteiische. Zum ersten Mal seit seiner Darmkrebserkrankung stand Nikolaj Hänni als Schiedsrichter einer Partie der Raiffeisen Super League auf dem Platz. Eine emotionale Rückkehr nach einer schwierigen Zeit. Schön, dass Sie zurück sind Herr Hänni!<br /> Auf dem Platz leitete er das Geschehen souverän. Genau so im Griff hatten die Lausanner die Partie. Das Heimteam war die bessere Mannschaft und siegte durch die Treffer von Mahu und Puertas verdient mit 2:0. Für Lugano, welche nie richtig ins Spiel fanden, war dies die erste Auswärtsniederlage nach 14(!) Partien. Lausanne schliesst somit punktemässig zu Lugano auf. Das Paradoxe daran: Beide Teams haben nun 5 Punkte Rückstand auf Rang 2, gleichzeitig aber auch nur 5 Punkte Vorsprung auf den Abstiegsplatz. Spannung pur in der Raiffeisen Super League.<br /> <br /> Kommentar: Beni Winiger, Ueli Pärli Sun, 28 Feb 2021 16:00:00 +0100 autoupdate https://www.blindpower.ch/FC%20Lausanne-Sport%20-%20FC%20Lugano%20vom%2028.02.2021 FC Luzern - BSC Young Boys vom 28.02.2021 https://www.blindpower.ch/%3Ca%20href%3D%22/de/node/1139%22%20hreflang%3D%22de%22%3Eview%3C/a%3E Luzern trotzt Ligadominator YB ein Unentschieden ab! In der 23. Minute ging Luzern durch Ugrinic in Führung. Nach einem langen Einwurf hatte Ugrinic am schnellsten reagiert und den Ball mit dem Vollrist aus rund 20 Metern in die linke untere Ecke geschossen. YB hatte zwar mehr Ballbesitz, kam aber kaum zu Topchancen. Bis zur 71. Minute. Nach einem Querpass von Nsame schoss auch Fassnacht in die linke untere Ecke und traf damit zum Ausgleich.<br /> In der Folge suchten beide Teams den Führungstreffer. YB fand ihn in der 87. Minute. Nach einer Freistossflanke von Aebischer verlängerte Nsame auf Lefort, der den Ball vors Tor brachte, wo Knezevic nach einer ersten Abwehr von Müller den Ball ins eigene Tor ablenkte. Luzern warf danach alles nach vorne – auch Goalie Müller ging bei Freistössen mit in den gegnerischen Sechzehner. Müller war es denn auch, der in der 6. Minute der Nachspielzeit einen Freistoss mit dem Kopf verlängerte. Der Ball wurde zwar zunächst geklärt, aber nur bis zu Schürpf, der aus 20 Metern abdrückte – und den Ball nicht richtig traf. Den Kullerball prallte Zesiger vom Bein und Schulz reagierte am schnellsten und schoss den Ball ins Tor. Danach war das Spiel zu Ende. 2:2 war ein gerechtes Resultat für die Leistungen der beiden Mannschaften.<br /> <br /> Kommentar: André Perler Sun, 28 Feb 2021 16:00:00 +0100 autoupdate https://www.blindpower.ch/FC%20Luzern%20-%20BSC%20Young%20Boys%20vom%2028.02.2021 FC St.Gallen - FC Basel vom 27.02.2021 https://www.blindpower.ch/%3Ca%20href%3D%22/de/node/1137%22%20hreflang%3D%22de%22%3Eview%3C/a%3E Wer schafft im Direktduell den Befreiungsschlag? So lautete die Frage, die sich vor dem Spiel zwischen St. Gallen und Basel aufdrängte. Die Antwort: St. Gallen. Die Ostschweizer erwischten an einem kühlen Samstagabend im Kybunpark keinen Sahnetag, doch eine solide Leistung reichte locker, um einen immer noch stärker taumelnden FC Basel zu besiegen. Lukas Görtler brachte St. Gallen nach etwas mehr als einer halben Stunde mit einer schönen Einzelleistung in Führung. Nach der Pause machten Kwadwo Duah per Elfmeter und Jordi Quintilla per Freistoss den Deckel auf den St. Galler Sieg drauf. Basels 1:3 kurz vor Schluss war nur noch Makulatur. Während St. Gallen dank dem Dreier erstmal durchatmet, wird es beim FCB immer noch ungemütlicher.<br /> <br /> Kommentar: Lyle Hofmann, Marco Löffel Sat, 27 Feb 2021 20:30:00 +0100 autoupdate https://www.blindpower.ch/FC%20St.Gallen%20-%20FC%20Basel%20vom%2027.02.2021 (Nachtragspiel FC Vaduz - FC Luzern vom 24. Februar 2021 https://www.blindpower.ch/%3Ca%20href%3D%22/de/node/1116%22%20hreflang%3D%22de%22%3Eview%3C/a%3E Spitzenspiel in Vaduz! Luzern auf Rang 3 gastiert beim zweitplatzierten Vaduz. So die Ausgangslage, wenn die Meisterschaft nur das Jahr 2021 berücksichtigen würde. In Tat und Wahrheit bedeutete dieses Duell Abstiegskampf pur. Beide Teams sind aber in guter Form und so gestaltete sich eine von Beginn weg muntere Partie. Die gute Form stellte in der 24. Minute Louis Schaub eindrücklich unter Beweis. Der Luzerner Offensivmann packte an diesem Mittwochabend einen Sonntagsschuss aus und sorgte für die verdiente Pausenführung der Gäste. Vaduz steigerte sich in der zweiten Halbzeit deutlich, ein Torerfolg blieb ihnen vorerst verwehrt. Dann folgte die ereignisreiche 5-minütige Nachspielzeit. Zuerst rettete Marius Müller dem FCL die Führung mit einer mirakulösen Parade. Keine Minute später war der Ausgleich durch den Joker Di Giusto trotzdem Tatsache, das Spiel aber noch nicht vorbei. Mit der aller letzten Aktion setzte der Luzerner Balaruban seinen Kopfball haarscharf neben das Tor. Aus und vorbei! Das Spiel endete mit einem gerechten 1:1.<br /> <br /> Kommentar: Beni Winiger, Ueli Pärli Wed, 24 Feb 2021 18:15:00 +0100 autoupdate https://www.blindpower.ch/%28Nachtragspiel%20FC%20Vaduz%20-%20FC%20Luzern%20vom%2024.%20Februar%202021 BSC Young Boys - Servette FC vom 21.02.2021 https://www.blindpower.ch/%3Ca%20href%3D%22/de/node/1135%22%20hreflang%3D%22de%22%3Eview%3C/a%3E Frühlingsgefühle in Bern. YB grüsst mit rekordverdächtigem Vorsprung von der Tabellenspitze. Bei perfektem Fussball Wetter empfangen die Berner den Gast aus Genf. Das Spiel beginnt schnell und YB geht schon nach 4 Minuten durch ein Eigentor von Servette Verteidiger Rouiller in Führung. Die erste Halbzeit gehört ganz klar dem Heimteam welches kurz vor dem Pausentee den Skore auf 2:0 erhöht.<br /> In der zweiten Halbzeit beginnt Servette das Spieldiktat in die Hand zu nehmen. Doch nur YB kommt zu zwei klaren Torchancen welche jedoch beide vom VAR aberkannt wurden.<br /> <br /> Kommentar: Matthias Oppliger und Fabian Aebischer Sun, 21 Feb 2021 16:00:00 +0100 autoupdate https://www.blindpower.ch/BSC%20Young%20Boys%20-%20Servette%20FC%20vom%2021.02.2021 FC Zürich - FC Sion vom 21.02.2021 https://www.blindpower.ch/%3Ca%20href%3D%22/de/node/1136%22%20hreflang%3D%22de%22%3Eview%3C/a%3E Auf dem alten Letzigrund ist mal ein Muni durch die Zuschauerränge gerast und Loris Benito fing auf dem neuen Letzigrundrasen einst einen Marder. Neben dem heutigen Frühlingsspaziergang des Hundes des Präseidentenehepaars auf dem Spielfeld bleiben neben den zwei Toren noch Anto Grgics verschossener Handspenalty nach einer halben Stunde und Blaz Kramers Pfostenschuss kurz vor seinem Ausgleichstreffer in Erinnerung. Der Höhepunkt war heute tierischer Art und die Punkteteilung geht mit diesem 1:1 in Ordnung.<br /> <br /> Kommentar: Raphael Dorigo, Michael Wernli Sun, 21 Feb 2021 16:00:00 +0100 autoupdate https://www.blindpower.ch/FC%20Z%C3%BCrich%20-%20FC%20Sion%20vom%2021.02.2021