Blind Power Podcasts https://www.blindpower.ch/de Blind Power Podcasts feed de https://www.blindpower.ch/themes/custom/radiobp/logo-rss-artwork.png Blink Power logo https://www.blindpower.ch FC Lausanne-Sport - FC St.Gallen vom 24.07.2021 https://www.blindpower.ch/%3Ca%20href%3D%22/de/node/1209%22%20hreflang%3D%22de%22%3Eview%3C/a%3E Knapp 5000 Zuschauer kamen ins neue Stadion Stade de la Tuilière des FC Lausanne um Ihre Mannschaft beim ersten Heim Auftritt anzufeuern. Zusehen bekommen Sie eine Unterhaltsame Partie mit einem Spielerischem Heimteam und einem FC St. Gallen das sehr hoch stand und die Lausanner immer wieder früh unter druck stellten. So kam es auch das Die St.Galler nach frühen Balleroberungen in der Lausanner Platzhälfte durch Youan in der Nachspielzeit der ersten Halbzeit und in der 72 Spielminute zwei zu null in Führung gehen konnte. Der 18 Jährige Brahima Ouattara, Stürmer der Lausanner, schuss in der 87 Minute noch den Anschlusstreffer zum 1 : 2 Endspielstand. Die Espen Siegten Verdient in diesem Spiel.<br /> Randnotiz zu diesem Spiel: Gästefans wurde der Eintritt Gewährt, jedoch nicht in den Gästesektor, die Eintritts willigen Versammelten sich alle neben dem Gästesektor. Der grossteil der Angereisten St.Galler Fans die sich dieser Restriktion entziehen wollten, Feierten den Sieg ihrer Mannen vor dem Stadion mit Lauten Gesängen. Nach Spielschluss ging die Gastmannschaft noch Geschlossen in die Geöffnete Stadionecke und Bedankte sich bei den Aussenstehenden Fans.<br /> <br /> Kommentar: MIchael Diete Sat, 24 Jul 2021 20:30:00 +0200 autoupdate https://www.blindpower.ch/FC%20Lausanne-Sport%20-%20FC%20St.Gallen%20vom%2024.07.2021 FC Luzern - BSC Young Boys vom 2021.07.24 https://www.blindpower.ch/%3Ca%20href%3D%22/de/node/1208%22%20hreflang%3D%22de%22%3Eview%3C/a%3E Cupsieger und Meister der letzten Saison lieferten sich ein über die gesamte Spieldauer intensives, würdiges Eröffnungsspiel. Die Berner behielten letztlich das bessere Ende für sich, nachdem sie verdient 1:3 in Rückstand gelegen hatten. In der Nachspielzeit drehten sie das vermeintlich gerechte 3:3 zu ihren Gunsten und jubelten mitsamt ihres neuen Trainers David Wagner an der gegnerischen Eckfahne, als gebe es kein Halten mehr.<br /> <br /> Kommentar: Beni Winiger, Michael Wernli Sat, 24 Jul 2021 18:00:00 +0200 autoupdate https://www.blindpower.ch/FC%20Luzern%20-%20BSC%20Young%20Boys%20vom%202021.07.24 EM 2020 Gruppe A https://www.blindpower.ch/%3Ca%20href%3D%22/de/node/1206%22%20hreflang%3D%22de%22%3Eview%3C/a%3E Michael Diete stellt die Gruppe A der EM 2020 vor. In der Gruppe A befinden sich Italien, die Schweiz, die Türkei und Wales. Fri, 11 Jun 2021 16:00:10 +0200 daniel_schlosser https://www.blindpower.ch/EM%202020%20Gruppe%20A EM 2020 Gruppe B https://www.blindpower.ch/%3Ca%20href%3D%22/de/node/1205%22%20hreflang%3D%22de%22%3Eview%3C/a%3E Fabian Waeber stellt die Gruppe B der EM 2020 vor. In der Gruppe B befinden sich Belgien, Russland, Dänemark und Finnland. Fri, 11 Jun 2021 16:00:09 +0200 daniel_schlosser https://www.blindpower.ch/EM%202020%20Gruppe%20B EM 2020 Gruppe C https://www.blindpower.ch/%3Ca%20href%3D%22/de/node/1204%22%20hreflang%3D%22de%22%3Eview%3C/a%3E Joshua Guelmino stellt die Gruppe C der EM 2020 vor. In der Gruppe C befinden sich die Niederlande, Ukraine, Österreich und Nordmazedonien. Fri, 11 Jun 2021 16:00:08 +0200 daniel_schlosser https://www.blindpower.ch/EM%202020%20Gruppe%20C EM 2020 Gruppe D https://www.blindpower.ch/%3Ca%20href%3D%22/de/node/1203%22%20hreflang%3D%22de%22%3Eview%3C/a%3E Martin Kappus stellt die Gruppe D der EM 2020 vor. In der Gruppe D befinden sich England, Kroatien, Tschechien und Schottland. Fri, 11 Jun 2021 16:00:07 +0200 daniel_schlosser https://www.blindpower.ch/EM%202020%20Gruppe%20D EM 2020 Gruppe E https://www.blindpower.ch/%3Ca%20href%3D%22/de/node/1202%22%20hreflang%3D%22de%22%3Eview%3C/a%3E Beni Winiger stellt die Gruppe E der EM 2020 vor. In der Gruppe E befinden sich Spanien, Polen, Schweden und die Slowakei. Fri, 11 Jun 2021 16:00:06 +0200 daniel_schlosser https://www.blindpower.ch/EM%202020%20Gruppe%20E EM 2020 Gruppe F https://www.blindpower.ch/%3Ca%20href%3D%22/de/node/1201%22%20hreflang%3D%22de%22%3Eview%3C/a%3E Ueli Pärli stellt die Gruppe F der EM 2020 vor. In der Gruppe F befinden sich Deutschland, Frankreich, Portugal und Ungarn. Fri, 11 Jun 2021 16:00:05 +0200 daniel_schlosser https://www.blindpower.ch/EM%202020%20Gruppe%20F Barrage Rückspiel: FC Sion – FC Thun vom 30.05.2021 https://www.blindpower.ch/%3Ca%20href%3D%22/de/node/1199%22%20hreflang%3D%22de%22%3Eview%3C/a%3E Kein Wunder von Sion! Die Walliser behalten die Nerven und bringen den Klassenerhalt trotz einer 2:3 Niederlage ins Trockene.<br /> Das Wunder wäre aus Sicht des FC Thun aber absolut möglich gewesen. Nach dem Traumstart und der frühen Führung waren die Weichen gestellt in Richtung Aufholjagd. Aber wie schon im Hinspiel zeigte sich der FC Sion auch heute deutlich effizienter. Nach einer weiteren vergebenen Grosschance für Thun, war es im Gegenzug nämlich das Heimteam, welches durch einen absoluten Traumfreistoss von Tupta ausgleichen konnte. Angetrieben vom lautesten Fan am Spielfeldrand Christian Constantin konnte auch der neuerliche Rückstand noch vor der Pause korrigiert werden. Den Gästen fehlten nunmehr drei Tore für den Aufstieg. Treffer Nummer 1 folgte dann schon bald durch Havenaar. Zu mehr reichte es jedoch nicht mehr. Sion brachte den Spielstand am Ende sicher über die Zeit und bejubelte nach fast 96 Minuten den Klassenerhalt. Während die Thuner enttäuscht zu Boden sackten, fiel bei den Sittener eine zentner schwere Last ab. Zu Recht liess sich die Mannschaft anschliessend vor dem Stadion von einigen angereisten Fans feiern. Auf bald in der Super League.<br /> <br /> Kommentar: Beni Winiger, Ueli Pärli Sun, 30 May 2021 16:00:00 +0200 daniel_schlosser https://www.blindpower.ch/Barrage%20R%C3%BCckspiel%3A%20FC%20Sion%20%E2%80%93%20FC%20Thun%20vom%2030.05.2021 Barrage Hinspiel: FC Thun - FC Sion vom 27.05.2021 https://www.blindpower.ch/%3Ca%20href%3D%22/de/node/1198%22%20hreflang%3D%22de%22%3Eview%3C/a%3E Dem Thunern bot sich die Möglichkeit, im Heimspiel eine gute Ausgangslage zu erspielen. So traten sie dann auch zu Beginn auf: Mutig und nach vorne spielend. Eine erste kalte Dusche gab es nach 13. Minuten, als Sions Hoarau alleine zum Kopfball ansetzen konnte und zum 0:1 traf. Zwei Minuten später kam der nächste Dämpfer, als Tosetti zum 0:2 einnetzte. Dies mussten die Thuner erst einmal verdauen, und so kamen sie bis zur Pause zu keinen zwingenden Chancen mehr, obwohl sie sich bemühten, nach vorne zu spielen. Sion kontrollierte das Geschehen und ging mit einem beruhigenden Vorsprung in die Pause. Gleich nach dem Seitenwechsel kam der nächste Schreck für das Challenge League-Team: Handspenalty. Hoarau schoss erfolgreich zum 0:3 ein und sorgte somit für eine frühe Entscheidung. Nachdem Uldrikis noch zum 0:4 erhöhte (84.), konnten die Einheimischen immerhin noch den Ehrentreffer durch Salanovic (89.) erzielen und so die Tordifferenz für das Rückspiel verkleinern.<br /> <br /> Nachzuhören auf www.blindpower.ch<br /> Kommentar: Michael Diete, Roger Hämmerli<br /> Audiodeskription wird präsentiert von der Swiss Football League und Raiffeisen Thu, 27 May 2021 20:30:00 +0200 daniel_schlosser https://www.blindpower.ch/Barrage%20Hinspiel%3A%20FC%20Thun%20-%20FC%20Sion%20vom%2027.05.2021 Servette FC - FC St.Gallen vom 21. Mai 2021 https://www.blindpower.ch/%3Ca%20href%3D%22/de/node/1195%22%20hreflang%3D%22de%22%3Eview%3C/a%3E Im verregneten Genf treffen sich der Servette FC und der FC St. Gallen zu ihrem letzten Raifeisen Superleaguespiel.<br /> Die St. Galler überraschen mit einer fast komplett neuen Mannschaft und lassen junge Spieler aufspielen. Die jungen St. Galler machen es gut und führen in der Halbzeit mit 2:0 (12. Diarrasouba, 45. Besio).<br /> Mit dem frisch eingewechselten Fofana, gelingt Servette allerdings in der 56. Minute der Anschlusstreffer, bei diesem bleibt es dann aber auch. <br /> Die junge, ungewöhnliche St. Galler Mannschaft gewinnt die Wasserschlacht in Genf mit 2:1. Fri, 21 May 2021 20:30:00 +0200 autoupdate https://www.blindpower.ch/Servette%20FC%20-%20FC%20St.Gallen%20vom%2021.%20Mai%202021 FC Luzern - FC Lugano vom 21. Mai 2021 https://www.blindpower.ch/%3Ca%20href%3D%22/de/node/1196%22%20hreflang%3D%22de%22%3Eview%3C/a%3E Es war nicht nur das letzte Spiel der Meisterschaft, sondern auch das letzte der Karriere von Luzerns Goalie Zibung und Verteidiger Schwegler, welche beide  vor Beginn für ihre Verdienste geehrt wurden. <br /> <br /> Der FC Luzern hat in der ersten halben Stunde mehr vom Spiel, vor dem Tor zeigen sie sich aber zu wenig abgeklärt. In der 31. Minute geht der FC Lugano entgegen dem Spielverlauf in Führung. Marcis Oss skort nach einem Eckball mit dem Kopf. Der Ausgleich sieben Minuten später wird wegen eines Handspiels annuliert. Nach der Pause tritt Luzern energischer auf. In der 53. Minute wird ein weiteres Tor der Gastgeber, diesmal wegen Abseits, aberkannt. Danach kommt die kalte Dusche: Opara schiesst Lugano in der 57. Spielminute nach einer schönen Passkombination mit 0:2 in Führung. Doch Luzern steckt nicht auf. Knapp eine Viertelstunde vor Schluss gibt es Penalty für das Heimteam. Sorgic verkürzt, sein Team drückt danach auf den Ausgleich, doch es bleibt beim 1:2. Luzerns Hauptprobe für den Cupfinal misslang, Lugano kann somit die Meisterschaft auf dem fünften Rang abschliessen, die Innerschweizer werden sechste.<br /> <br /> <br /> Nachzuhören auf www.blindpower.ch<br /> Kommentar: André Perler, Roger Hämmerli<br /> Audiodeskription wird präsentiert von der Swiss Football League und Raiffeisen Fri, 21 May 2021 20:30:00 +0200 autoupdate https://www.blindpower.ch/FC%20Luzern%20-%20FC%20Lugano%20vom%2021.%20Mai%202021 FC Zürich - FC Vaduz vom 21. Mai 2021 https://www.blindpower.ch/%3Ca%20href%3D%22/de/node/1197%22%20hreflang%3D%22de%22%3Eview%3C/a%3E Trotz einer eindrucksvollen Rückrunde muss der FC Vaduz nach einem Jahr wieder zurück in die Challengue League. Am letzten Spieltag verlieren sie den Barrageplatz an den siegreichen FC Sion. Die Liechtensteiner erwischten mit einer frühen Führung zwar einen Traumstart, doch der FCZ zeigte im letzten Spiel einer verkorksten Saison eine engagierte Leistung und besiegte die Vaduzer letztlich verdient, wenn auch etwas zu hoch, mit 4:1.<br /> Kommentar: Michael Diete, Michael Wernli Fri, 21 May 2021 20:30:00 +0200 autoupdate https://www.blindpower.ch/FC%20Z%C3%BCrich%20-%20FC%20Vaduz%20vom%2021.%20Mai%202021 FC Vaduz - Servette FC vom 15. Mai 2021 https://www.blindpower.ch/%3Ca%20href%3D%22/de/node/1191%22%20hreflang%3D%22de%22%3Eview%3C/a%3E In einem unterhaltsamen Spiel sicherten sich die Gäste vom Genfersee mit einem klaren 3:1-Sieg den 3. Tabellenrang schon in der vorletzten<br /> Runde - dies bedeutet internationales Fussballgeschäft für Servette FC - ein Achtungserfolg.<br /> Die Gastgeber aus dem Fürstentum Liechtenstein konnten sich nicht entscheidend durchsetzen und so kommt es am letzten Spieltag zur Fern-<br /> Finalissima um den direkten Abstieg, resp. Barrageplatz mit dem FC Sion.<br /> <br /> Den frühen Genfer Führungstreffer durch Stefanovic (15.) konnte Yannick Schmid (35.) noch ausgleichen.<br /> Nach dem Seitenwechsel sorgten Schalk (64.) und Fofana in der Nachspielzeit zum Endstand.<br /> Kommentar: Beni Winiger Sat, 15 May 2021 20:30:00 +0200 autoupdate https://www.blindpower.ch/FC%20Vaduz%20-%20Servette%20FC%20vom%2015.%20Mai%202021 BSC Young Boys - FC Luzern vom 15. Mai 2021 https://www.blindpower.ch/%3Ca%20href%3D%22/de/node/1192%22%20hreflang%3D%22de%22%3Eview%3C/a%3E Nach dem 5:2-Sieg über Luzern stemmten die Berner zum vierten Mal inSerie den Schweizer Meisterpokal in die Höhe. Das Spielgeschehen dominierte bis zur Halbzeit jedoch die Innerschweizer, die aber nur 2:1 führten. Ein überragender Christian Fassnacht mit 2 Toren und zwei Vorlagen führte YB schliesslich zum klaren Sieg. Die Luzerner müssen die Hoffnungen für die Quali der Europa League nun begraben. <br /> <br /> Kommentar: Michael Diete, Fabian Aebischer  Sat, 15 May 2021 20:30:00 +0200 autoupdate https://www.blindpower.ch/BSC%20Young%20Boys%20-%20FC%20Luzern%20vom%2015.%20Mai%202021 FC Zürich - FC St.Gallen vom 12.05.2021 https://www.blindpower.ch/%3Ca%20href%3D%22/de/node/1188%22%20hreflang%3D%22de%22%3Eview%3C/a%3E Lange hatte es im Letzigrund danach ausgesehen, als könne der FC Zürich das Abstiegsgespenst endgültig verjagen. Doch St. Gallens Joker Junior Adamu sorgte in der 85. Minute noch für den verdienten Ausgleich. Die Ostschweizer dominierten die 2. Halbzeit und machten nach der Pause aus einem 0:2 noch ein 2:2. In den ersten 45 Minuten hatte sich der FCZ äusserst effizient gezeigt. Aiyegun Tosin und Fabian Rohner brachten die Gastgeber auf die Siegerstrasse. Doch die Zürcher agierten in der Folge zu passiv und wurden dafür bestraft. Das Remis hat zur Folge, dass sowohl der FCZ als auch St. Gallen 2 Runden vor Schluss weiter im Abstiegskampf stecken.<br /> <br /> Kommentar: Luca Perler, Marco Löffel Wed, 12 May 2021 20:30:00 +0200 autoupdate https://www.blindpower.ch/FC%20Z%C3%BCrich%20-%20FC%20St.Gallen%20vom%2012.05.2021 Servette FC - FC Lausanne-Sport vom 12.05.2021 https://www.blindpower.ch/%3Ca%20href%3D%22/de/node/1187%22%20hreflang%3D%22de%22%3Eview%3C/a%3E Ein kämpferischer und Torreicher Match im &quot;Léman-Derby&quot; zwischen Servette und Lausanne <br /> mit dem besseren Ende für die Lausanner. In der ersten Halbzeit gab es einen offenen Schlagabtausch mit offenen Visieren. Lausanne Verteidigte etwas besser und liess nur ein Tor zu schoss jedoch drei Tore.<br /> In der zweiten Halbzeit Schwächten sich die Grenats auf ungeschickte Art und Weise, Sasso holte sich in der 70 Minute die Ampelkarte und Kone in der 78 MInute die Rot Karte Direkt bei Schiedsrichter Cibelli, der eine Gute Partie Leitete. Welche der drei Mannschaften, Servette FC, FC Lausanne ode FC Luzern, kann sich noch einen Europäischen Platz sichern in den letzten 2 verbleibenden Runden?<br /> <br /> Kommentar: Michael Diete und Severin Bürki Wed, 12 May 2021 18:15:00 +0200 autoupdate https://www.blindpower.ch/Servette%20FC%20-%20FC%20Lausanne-Sport%20vom%2012.05.2021 FC Basel - FC Lugano vom 11.05.2021 https://www.blindpower.ch/%3Ca%20href%3D%22/de/node/1186%22%20hreflang%3D%22de%22%3Eview%3C/a%3E Unter der Führung von Patrick Rahmen ist der FCB bisher zuhause noch ungeschlagen. Das hat sich auch im Spiel gegen den FC Lugano nicht geändert. Schon von Angang an machten die Basler Druck. Lugano ist bekannt für ihre schnellen Konter über die Flügel, doch gegen den FC Basel war das ein aussichtsloses Unterfangen. Die Konter der Luganesi wurden bereits im Keim erstickt. Im ganzen Spiel hatten die Luganesi genau 3 gute Torchancen und die restliche Zeit des Spiels rannten sie dem Ball hinterher, da die Basler den Ball wirklich gut laufen liessen. Die Baqsler konnten auch auf einen äusserst gut gelaunten Kapitän zählen. Valentin Stocker war es, welcher in der 19. Minute den entscheidenden Zweikampf im Strafraum gewann und danach mustergültig auf den Kopf von Kasami flankte. Für Kasami war es dann kein Kunststück mehr den Ball im Tor zu versenken.<br /> Nur gerade 5 Minuten Später war dann der Basler Kapitän selber für das 2:0 verantwortlich. Ein satter Schuss aus etwa 20 Metern in die rechte untere Torecke liessen Noah Baumann im Tor der Luganesi schlecht aussehen. Die zweite Halbzeit ist dann schnell erklärt. Viel Ballkontrolle auf Seiten des FC Basel und viel Nachrennen auf Seiten des FC Lugano. Erwähnenswert wäre auch das Feuerwerk zu Beginn der Partie. Dies wurde von den zahlreichen Fans ausserhalb des St. Jakob-Park gezündet. Die ausgelassene Stimmung ausserhalb des Stadions übertrug sich wohl auf die Mannschaft des FC Basel. Nachdem sich nun die Quereleien rund um den Club gelegt haben herrscht wieder Aufbruchstimmung am Rheinknie.<br /> <br /> Kommentatoren: Gerry Engel und Till Keller Tue, 11 May 2021 20:30:00 +0200 autoupdate https://www.blindpower.ch/FC%20Basel%20-%20FC%20Lugano%20vom%2011.05.2021 FC Vaduz - BSC Young Boys vom 11.05.2021 https://www.blindpower.ch/%3Ca%20href%3D%22/de/node/1185%22%20hreflang%3D%22de%22%3Eview%3C/a%3E Der klare Leader und Meister aus Bern kommt mit einer abgeklärten und unaufgeregten Leistung zu weiteren drei Punkten.<br /> Den Vaduzer bliebt ein weiterer Ueberraschungs-Coup verwehrt. <br /> Nach einer anfänglichen Druckperiode von YB war die Führung verdient: Nsame bediente Sibatcheu mustergültig, welcher<br /> mit einem sehenswerten Kopfball in die lange Ecke zum 0:1 einnickte (15.).<br /> Die sonst so gefährlichen ruhenden Bälle des FC Vaduz konnten die Defensiv-Abteilung der Berner nie wirklich in Verlegenheit<br /> bringen und so war es Christian Fassnacht kurz nach seiner Einwechslung welcher für den Schlussstand von 0:2 besorgt war (79.).<br /> <br /> Kommentar: Beni Winiger Tue, 11 May 2021 18:15:00 +0200 autoupdate https://www.blindpower.ch/FC%20Vaduz%20-%20BSC%20Young%20Boys%20vom%2011.05.2021 FC St.Gallen - FC Sion vom 9. Mai 2021 https://www.blindpower.ch/%3Ca%20href%3D%22/de/node/1184%22%20hreflang%3D%22de%22%3Eview%3C/a%3E FC Sion zu Besuch beim FCSG, welcher vor diesem Spiel noch einen 6 Punkte Vorsprung hat. Die St. Galler natürlich beflügelt nach ihrem Einzug in den Cup Final und die Walliser wissen sie benötigen einen Dreier, damit sie den Abstiegskampf nicht schon früh verlieren. Der FCSG mit viel Druck gleich zu Beginn und in den ersten paar Minuten sicherlich die dominantere Mannschaft. Die Sittener wirken teilweise ideenlos und desorgansiert. Nach 10 Minuten wird Muheim von Cavare regelrecht umgesäbelt, der Schiedsrichter pfeift zwar ein Foul, aber einen Karton verteilt er nicht, obwohl diese harte Foul eher rot als nur gelb würdig war. Warum der VAR hier nicht eingreift bleibt uns ein Rätsel. Der anschliessende Freistoss lenkt Ruiz an die Querlatte des Kastens von Fickentscher. In der 17. Minute dann ein Abschluss von Duah, welcher Fickentscher jedoch pariert. In der 23. Minuten kommt es dann zur ersten Torgefahr vor dem Kasten der St. Galler, Zigi bleibt aber der Sieger. Nach dem Wiederanpfiff kommen die Walliser bereits nach 20 Sekunden zu einer guten Chance und zeigen, dass in der Pause etwas passiert ist. Keine 7 Minuten nach der Pause ein langer Auskick von Fickentscher auf Kasha - Hereingabe auf Hoarau – Tor. In der 55 Minute sieht dann Fazliji auch noch rot und somit das Heimteam ab nun in Unterzahl. Dies nutzen die Sittener und kommen in der 62. Minute zu einem erneuten Angriff und Guillaume Hoarau zu seinem ersten Doppelpack für Sion. Danach kommen die Sank Galler zwar vereinzelt noch vors Sittener Tor können aber keinen gefährlichen Abschluss machen. In der 88 Minute bring Zock einen langen Pass auf Hoarau und dieser versenkt den Ball gekonnt zu seinem ersten lupenreinen Hattrick für den FC Sion. Spielstand nach 92. Minuten 0:3 für Sion.<br /> Kommentar: Marco Löffel, Marcel Rüegg<br /> PS: Bitte entschuldigen Sie die schlechte Tonqualität. Sun, 09 May 2021 16:00:00 +0200 autoupdate https://www.blindpower.ch/FC%20St.Gallen%20-%20FC%20Sion%20vom%209.%20Mai%202021 FC Luzern - Servette FC vom 9. Mai 2021 https://www.blindpower.ch/%3Ca%20href%3D%22/de/node/1183%22%20hreflang%3D%22de%22%3Eview%3C/a%3E Luzern schielt in Richtung Europa! Mit dem 3:0 gegen Servette rücken die Luzerner den Genfern sowie dem zweitplatzierten FC Basel mit nur noch zwei Punkten Rückstand auf die Pelle. Der Sieg bedurfte aber einer grossen Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit. Vor dem Pausentee waren Fehlpässe und Unkonzentriertheiten im Aufbauspiel die Regel. Beide Teams standen defensiv gut organisiert und sehr diszipliniert und liessen wenig zu. Direkt nach der Pause kamen beide Equipen dann gewillt und mit Mut aus der Kabine. Aber einzig die Luzerner konnten dieses Spiel bis am Ende durchziehen. So holte sich der FCL dank den Toren von Ugrinic, Sorgic und Ndiaye verdient die drei Punkte und verlängert den Ritt auf der Erfolgswelle.<br /> <br /> Kommentar: Beni Winiger, Ueli Pärli Sun, 09 May 2021 16:00:00 +0200 autoupdate https://www.blindpower.ch/FC%20Luzern%20-%20Servette%20FC%20vom%209.%20Mai%202021 Servette FC - BSC Young Boys vom 2. Mai 2021 https://www.blindpower.ch/%3Ca%20href%3D%22/de/node/1178%22%20hreflang%3D%22de%22%3Eview%3C/a%3E Servette schlägt YB in einem Spiel, das erst in der letzten Viertelstunde spannend wurde. Bis zur 75. Minute plätscherte die Partie so vor sich hin. YB hatte mehr Ballbesitz, aber kaum zwingende Aktionen. Es sah nach einer langweiligen Nullnummer aus.<br /> Doch dann holte Servette zum Doppelschlag aus: In der 76. Minute griffen die Genfer über rechts an. Den Querpass von Imeri durch den Fünfer konnte Fofana am linken Pfosten verwerten. Nur 6 Minuten kam Servette erneut über rechts. Stevanovic legte zurück auf Kone, welcher aus 15 Metern links unten ins Tor traf.<br /> YB reagierte erst in der 90. Minute mit dem Anschlusstreffer. Die Berner konnten Servette den Ball im Spielaufbau abluchsen. Nsame lancierte von rechts mit einem flachen Querpass Ngamaleu, der zentral aus 20 Metern alleine auf Frick zulaufen konnte. Mit einem schlecht platzierten, aber genügend harten Schuss bezwang Ngmamaleu den Servette-Goalie, der den Ball nur ins Tor ablenken konnte.<br /> Diese YB-Reaktion kam zu spät. Servette hätte gar noch auf 3:1 erhöhen können. Garcia hatte Diallo kurz nach Wiederanpfiff im Strafraum zurückgehalten. Den fälligen Penalty, den Valls halb-links und halbhoch schoss, hielt YB-Goalie Faivre. In der verbleibenden Nachspielzeit kam YB zu keiner Ausgleichsschance mehr.<br /> So gewinnt Servette zum zweiten Mal in dieser Saison gegen YB umd hat als einziges Team der Liga eine positive Bilanz gegen den Meister (2 Siege, 1 Unentschieden, 1 Niederlage). Ausserdem behauptet Servette mit diesem Sieg Tabellenplatz 3, der zur Teilnahme am Europacup berechtigt.<br /> <br /> Kommentar: Severin Bürki und André Perler Sun, 02 May 2021 16:00:00 +0200 autoupdate https://www.blindpower.ch/Servette%20FC%20-%20BSC%20Young%20Boys%20vom%202.%20Mai%202021 FC Zürich - FC Lugano vom 2. Mai 2021 https://www.blindpower.ch/%3Ca%20href%3D%22/de/node/1180%22%20hreflang%3D%22de%22%3Eview%3C/a%3E Für die Zürcher ging es um viel in diesem Match; bei einer Niederlage drohte der Rutsch auf den zweitletzten Platz. So war es nicht verwunderlich, dass sie in der ersten Halbzeit vor allem defensiv kompakt stehen wollten. Dies gelang, auch weil Lugano seine Offensivstärke vermissen liess. Kurz vor der Pause (38.) Wird Luganos Maric im eigenen Strafraum angeschossen, der Schiedsrichter gibt nach Intervention des VAR Penalty. Marchesano verwandelt diesen zum Führungstreffer der Gastgeber. Lugano kam in der zweiten Halbzeit ein wenig besser ins Spiel, trotzdem liessen die grossen Chancen auf sich warten. Und als die Luganesi einen Freistoss treten wollten, ging es wieder in die andere Richtung: Der VAR hatte in einer vorhergehenden Aktion ein Foul im Strafraum der Gäste gesehen. Wieder traf Marchesano, diesmal zum vorentscheidenden 2:0. Und gerade nachdem bei Lugano Goalgetter Gerndt eingewechselt wurde, machte Kramer in der 58. Minute mit einem sehenswerten Flachschuss in die rechte Ecke alles klar. Das 3:0 war zuviel für Lugano, die Tessiner konnten nicht mehr reagieren. Mit diesem wichtigen Sieg konnte sich der FCZ ein wenig Luft nach hinten verschaffen, zumal Vaduz und Sion nicht gewinnen konnten.<br /> <br /> Nachzuhören auf www.blindpower.ch<br /> Kommentar: Beni Winiger, Roger Hämmerli Sun, 02 May 2021 16:00:00 +0200 autoupdate https://www.blindpower.ch/FC%20Z%C3%BCrich%20-%20FC%20Lugano%20vom%202.%20Mai%202021 FC Luzern - FC Zürich vom 25.04.2021 https://www.blindpower.ch/%3Ca%20href%3D%22/de/node/1175%22%20hreflang%3D%22de%22%3Eview%3C/a%3E Die Partie ging verheissungsvoll los für die Gäste aus Zürich. Bereits nach drei Minuten führte der FCZ durch einen satten Schuss von Tosin mit 1:0. Ndiaye sorgte aber in der 20. Minute dafür, dass die animierte Partie mit einem ausgeglichenen Spielstand in die Pause ging. Nach dem Seitenwechsel war das Heimteam dann die spielbestimmendere Mannschaft. Auch wenn das Tor zum 2:1 durch Ablenker und Missverständnisse zu Stande kam, war die Führung für Luzern verdient. Die Zürcher standen sich über weite Strecken selber im Weg. Zwar warfen sie am Ende alles nach vorne, inkl. dem Torhüter Yannick Brecher. Was folgte, kennt man aber eher aus dem Eishockey. Ein Treffer ins leere Tor sorgte für die Entscheidung. Mit dem Sieg schafft sich der FC Luzern ein kleines Polster, während in Zürich die Abstiegsängste grösser werden.<br /> <br /> Kommentar: Raphael Dorigo, Ueli Pärli Sun, 25 Apr 2021 16:00:00 +0200 autoupdate https://www.blindpower.ch/FC%20Luzern%20-%20FC%20Z%C3%BCrich%20vom%2025.04.2021 BSC Young Boys - FC Sion vom 25.04.2021 https://www.blindpower.ch/%3Ca%20href%3D%22/de/node/1176%22%20hreflang%3D%22de%22%3Eview%3C/a%3E Um es vorwegzunehmen, ein Spielstarkes YB gewinnt gegen ein Kämpferischen FC Sion mit 2 : 1<br /> YB Spielte seine Überlegenheit mit viel Ballbesitz gekonnt aus während die Walliser mit Kampf und viel Willen dagegen hielten, was schlussendlich nicht viel Half.<br /> YB als Meister weiterhin auf dem Ersten Platz, während die Rote Laterne zur Zeit sehr Dunkel Rot beim FC Sion Leuchtet, mit 3 Punkten Rückstand auf den 9 Range der zurzeit Vaduz inne hat.<br /> <br /> Kommentar: André Perler und Michael Diete Sun, 25 Apr 2021 16:00:00 +0200 autoupdate https://www.blindpower.ch/BSC%20Young%20Boys%20-%20FC%20Sion%20vom%2025.04.2021 FC Lugano - Servette FC vom 25.04.2021 https://www.blindpower.ch/%3Ca%20href%3D%22/de/node/1174%22%20hreflang%3D%22de%22%3Eview%3C/a%3E Die Geschichte dieses Spiels bei besten äusseren Verhältnissen (Sonnenschein und 23 Grad) ist schnell erzählt: <br /> Bereits nach knapp zehn Minuten verliert der Tessiner Daprelà als letzer Mann den Ball an den aufsässigen <br /> Stevanovic und kann sich dann nur noch mit eine Notbremse helfen. Das Verdikt des Unparteiischen ist spielentscheidend:<br /> Penalty für Servette und rote Karte für Daprelà. Theo Valls verwandelt den fällgen Elfmeter souverän.<br /> Die restliche Partie agierte der FC Lugano also in numerischer Unterzahl, kämpfte aufopferungsvoll aber unglücklich.<br /> Die Gäste aus Genf konnten den minimalen Vorsprung über die Zeit retten und überholen somit die Tessiner in der <br /> Tabelle und belegen punktgleich mit dem FC Basel den dritten Rang, was gleichbedeutend mit europäischem Fussballgeschäft<br /> in der kommenden Saison ist.<br /> <br /> Kommentar: Beni Winiger Sun, 25 Apr 2021 16:00:00 +0200 autoupdate https://www.blindpower.ch/FC%20Lugano%20-%20Servette%20FC%20vom%2025.04.2021 FC St.Gallen - FC Vaduz vom 24.04.2021 https://www.blindpower.ch/%3Ca%20href%3D%22/de/node/1173%22%20hreflang%3D%22de%22%3Eview%3C/a%3E Im Duell zweier abstiegsgefährdeten Mannschaften passierte lange nichts, es war ein harmloses Abtasten ohne spielerische Klasse und geprägt von vielen Ballverlusten. Bezeichnenderweise war es dann auch einem Missverständnis zwischen Vaduz-Goalie Büchel und Verteidiger Schmied zu verdanken, dass in dieser ereignisarmen Partie ein Treffer fiel. Adamu profitierte in der 26. Minute von einem Zusammenstoss im Strafraum und musste den Ball nur noch aus wenigen Metern ins Tor schieben. Bis zur Pause blieb es bei diesem Resultat. Die Gäste wurden in der zweiten Halbzeit nur kurz vor Ende richtig gefährlich, als Schmied und Cicek zum Abschluss kommen. Dies war jedoch zuwenig, um den glücklichen St. Gallern wenigstens einen Punkt abzunehmen.<br /> <br /> <br /> Nachzuhören auf www.blindpower.ch<br /> Kommentar: Lyle Hofmann, Roger Hämmerli<br /> Audiodeskription wird präsentiert von der Swiss Football League und Raiffeisen Sat, 24 Apr 2021 18:15:00 +0200 autoupdate https://www.blindpower.ch/FC%20St.Gallen%20-%20FC%20Vaduz%20vom%2024.04.2021 FC Zürich - BSC Young Boys vom 22.04.2021 https://www.blindpower.ch/%3Ca%20href%3D%22/de/node/1172%22%20hreflang%3D%22de%22%3Eview%3C/a%3E 4 Tage nach der Meister-Krönung jubelt YB bereits über die nächsten 3 Punkte. Die Berner erwischten beim FCZ einen formidablen Start und führten nach einem Eigentor von Hekuran Kryeziu und einem Treffer durch Felix Mambimbi schon nach 23 Minuten mit 2:0. In der Folge liess YB etwas nach und die Zürcher fanden besser ins Spiel. Nach einer knappen halben Stunde glückte Blaz Kramer nach schöner Vorarbeit von Blerim Dzemaili das Anschlusstor. Nach der Pause erspielten sich die Gastgeber mehrere Chancen zum Ausgleich, doch dieser wollte nicht mehr fallen. Der FCZ verpasste es damit, sich im Abstiegskampf zusätzliche Luft zu verschaffen.<br /> <br /> Kommentar: Beni Winiger, Marco Löffel Thu, 22 Apr 2021 20:30:00 +0200 autoupdate https://www.blindpower.ch/FC%20Z%C3%BCrich%20-%20BSC%20Young%20Boys%20vom%2022.04.2021 Servette FC - FC Sion vom 22.04.2021 https://www.blindpower.ch/%3Ca%20href%3D%22/de/node/1171%22%20hreflang%3D%22de%22%3Eview%3C/a%3E Den Wallisern gelingt ein Befreiungsschlag im Abstiegskampf. Gleich 5:3 gewinnt der FC Sion in Genf gegen Servette und verkürzt somit den Abstand zum Barrageplatz auf drei Punkte. Früh erzielt Karlen das 0:1 und Servette braucht eine Weile um im Spiel anzukommen, kurz vor der Pause gelingt den Genfern dann aber der Ausgleich zum verdienten 1:1 Pausenstand. Die zweite Halbzeit beginnt noch furioser als die Erste: Die Sittener treffen gleich doppelt. Den Servettien gelingt zwar zweimal noch der Anschlusstreffer aber schlussendlich holt der FC Sion ohne Diskussionen die drei eminent wichtigen Punkte. Servette verpasst es an Lugano und Basel vorbeizuziehen und auf Platz 2 vorzustossen.<br /> Kommentar: Severin Bürki, Lyle Hofmann Thu, 22 Apr 2021 18:15:00 +0200 autoupdate https://www.blindpower.ch/Servette%20FC%20-%20FC%20Sion%20vom%2022.04.2021 FC Vaduz - FC Basel vom 21.04.2021 https://www.blindpower.ch/%3Ca%20href%3D%22/de/node/1170%22%20hreflang%3D%22de%22%3Eview%3C/a%3E Der Plan von Vaduz-Trainer Mario Frick – solide Abwehrleistung verbunden mit offensiven Nadelstichen – schien lange Zeit aufzugehen, denn der FC Basel unter neuem Trainer Patrick Rahmen<br /> <br /> (in den ersten zwei Spielen zwei Siege mit 9 Toren) bekundete Mühe, wirklich gefährliche Aktionen zu kreieren. So war eine torlose erste Halbzeit die logische Folge.<br /> <br /> Nach dem Seitenwechsel kam mehr Dynamik ins Spiel und plötzlich auch Strafraumszenen auf beiden Seiten. In der Vaduzer Defenisve wurde weiterhin konzentriert verteidigt, bis zur Minute 79:<br /> <br /> Gabriel Lüchlinger vertendelt unnötig den Ball und Stocker legt mustergültig für Kasami auf, welcher keine Mühe hat, den Ball im Kasten von Benjamin Büchel zu versenken.<br /> <br /> Die aufopferungsvoll kämpfenden Vaduzer kamen aber doch noch zum verdienten Ausgleich: Di Giusto wurde von Frei im Strafraum regelwidrig angegangen und Routinier Gajic liess sich fünf Minuten<br /> <br /> vor Spielende nicht zwei Mal bitten und verwandelt den fälligen Penalty souverän.<br /> <br /> Schlussendlich eine gerechte Punkteteilung und vorallem für die Vaduzer ein wichtiger Punkt im Abstiegskampf.<br /> <br /> <br /> <br /> Kommentar: Marcel Rüegg und Beni Winiger Wed, 21 Apr 2021 20:30:00 +0200 autoupdate https://www.blindpower.ch/FC%20Vaduz%20-%20FC%20Basel%20vom%2021.04.2021