13.02.2020 - 12:33

"Bösguet" - das neue Album von Rafael Nyffenegger

09.02.2020 - 16:00

FC St. Gallen - Servette FC vom 9. Februar 2020

Dank einem Treffer von Cedric Itten in der 38. Minute grüsst der FC St. Gallen für mindestens eine weitere Woche von der Tabellenspitze der Super League. Gegen Aufsteiger Servette war es für die Ostschweizer aber ein hartes Stück Arbeit. Die Genfer, mit 2 Siegen in die Rückrunde gestartet, sorgten von Anfang an für ein Duell auf Augenhöhe. Die St. Galler verdankten es vor allem auch ihrem überragenden Torwart Lawrence Ati Zigi, dass Servette ohne Torerfolg blieb. Nach einer Tätlichkeit von Victor Ruiz Abril musste der FCSG die Schlussphase in Unterzahl meistern, schaffte dies letztlich aber ohne grössere Probleme. Damit liegt St. Gallen nach 21. Spieltagen aufgrund der besseren Tordifferenz weiter vor YB auf Platz 1.

Kommentar: Beni Winiger, Marco Löffel

09.02.2020 - 16:00

FC Thun - FC Lugano vom 9. Februar 2020

Dem Fc Thun siegt zu Hause gegen den Fc Lugano mit 3:2 und holt sich damit wichtige 3 Punkte. Somit rückt der Fc Thun zum Fc Xamax auf welche nun Punktegleich mit Thun stehen. der Fc Lugano bleibt weiterhin auf dem 7. Rang der Superleague Tabelle und steht Punktegleich mit dem Fc Sion.

08.02.2020 - 19:00

BSC Young Boys - FC Sion vom 8. Februar 2020

Nach einer starken Viertelstunde, in welcher die Berner mit eins zu null in Führung gehen, passiert im Wankdorf lange nicht mehr viel. Erst in den letzten zehn Minuten versucht Sion nochmals zum Ausgleich zu kommen – ohne Erfolg.

Audiodeskription: Roger Hämmerli, Peter Limacher

08.02.2020 - 19:00

FC Zürich - FC Basel vom 8. Februar 2020

Ein klares, aber gemessen am Gezeigten zu hohes Resultat im Klassiker: Zürich verliert zuhause gegen Basel mit 0:4.

Die Gäste aus der Nordwestschweiz erwischen einen Start nach Mass und schocken den FCZ schon nach 12 Sekunden mit dem drittschnellsten Tor der Ligageschichte durch Fabian Frei. Der FCZ spielt zwar mit, ist aber insgesamt unterlegen und muss kurz vor der Pause das 0:2 durch Stocker hinnehmen (45. +1).

Die Zürcher können sich in der zweiten Hälfte die eine oder andere Chance erspielen, doch die Basler bleiben spielbestimmend und Fabian Frei macht schliesslich mit einem Doppelpack den Deckel drauf (80. & 84.). Somit erholt sich Basel und zieht mit dem Spitzenduo mit, während Zürich bei der Jagd auf Rang 4 etwas Boden verliert.

04.02.2020 - 15:30

Inspiration Paraclimbing: Andy Holzer