26.09.2020 - 19:00

FC Zürich - FC Lugano vom 26. September 2020

Der verregnete Letzigrund war Schauplatz eines äusserst unherhaltsamen Fussballspiels. Spielfreudige Zürcher schafften es einen frühen Rückstand nach einem Traumtor von Gerndt per Volley und einer roten Karte gegen Sabbatini in eine zwischenzeitliche Führung umzuwandeln. Mangelnde Chancenauswertung kostete dem FCZ schlussendlich 3 Punkte. Den Schlusspunkt setzte Luganos Guidotti mit dem Ausgleichstreffer in der 90. Minute. 

20.09.2020 - 16:00

FC St.Gallen - FC Sion vom 20.09.2020

Ein kämpferischer aber fussballerisch magerer Auftritt zum Auftakt in die neue Saison hat das bessere Ende für die Ostschweizer. Der FC St.Gallen gewinnt aber dennoch verdient mit 1:0. Ein Freistoss von der halbrechten Seite wehrt Goalie Fickentscher vor den Kopf von Fazliji ab und der nickt den Ball über die Linie. Sion macht zu wenig für das Spiel und noch zu sehr den Eindruck einer zusammengewürfelte Truppe als den einer Einheit. So gibt es am Schluss keine Punkte für die Walliser gegen ein engagierteres und eingespielteres St.Gallen, welches aber im Abschluss und beim letzten Pass, die Kaltschnäuzigkeit der letzten Saison vermissen lässt.
Kommentar: Marco Löffel, Lyle Erb

20.09.2020 - 16:00

FC Basel - FC Vaduz vom 20.09.2020

Es war das erwartete Spiel auf des Messers Schneide. Der FC Basel gab zwar zu Beginn richtig Gas und führte bereits in der 6. Minute mit 1:0 durch Cabral. Das intensive Spiel auf beiden Seiten kostete Kraft. iIn der 29. Minute gelang den Liechtensteinern der Ausgleich durch Sutter, nach einem katastrophalen Fehler des Basler Keepers. Nun schaltete der FC Basel einen Gang höher und kam in der 38. Minute erneut zum Führungstreffer zum 2:1 durch den Kapitän Valentin Stocker..
In der zweiten Halbzeit kam der FC Basel besser ins Spiel, jedoch verpasste er die Führung auszubauen. Viele Fehlzuspiele prägten das Spiel des FCB. Vaduz nahm diese Geschenke gerne an und wurde für ihre Bemühungen in der 78. Minute mit dem 2:2 durch Milinceanu belohnt. So blieb es bis zum Schluss und der Aufsteiger holt sich seinen ersten Punkt in der Meisterschaft und das ausgerechnet beim FC Basel. Luft nach oben hat es noch für beide Teams.
--
Es kommentierte Gerry Engel.

19.09.2020 - 19:00

BSC YB - FC Zürich vom 19.09.2020

Der Meister wurde im eigenen Stadion gleich nach Beginn kalt geduscht: In der 5. Minute erzielte Kololli nach einer kämpferischen Vorleistung von Ceesay das 0:1. Doch die Berner erholten sich gut und erspielten sich nach und nach mehr Spielanteile. Mambimbi konnte in der 24. Minute erfolgreich einen Abpraller von Zürichs Goalie Brecher verwerten.
In der zweiten Halbzeit überschlugen sich die Ereignisse nach einer guten Viertelstunde: Zuerst wurde Kryesiu nach einer gelb-roten Karte vom Platz gestellt (56.). Kurz danach schoss Fassnacht in der 69. Minute zur Berner Führung ein. Und als alle dachten, das Spiel sei gelaufen, musste Zesiger nach einem Foul ebenfalls mit gelb-rot vom Platz (70.). Dies beschwingte die Gäste nochmals für kurze Zeit, der Ausgleich blieb aber aus. YB rettete den ersten Sieg, auch mit etwas Glück, ins Trockene.
Es kommentierte Severin Bürki und Roger Hämmerli.

10.08.2020 - 18:15

FC Thun - FC Vaduz vom 10.08.2020

Die Hypothek mit dem 0:2 aus dem Hinspiel für den wahr zu gross für den FC Thun.
Thun musste das Spiel an sich reisssen, das tate sie auch mit viel Ballbesitz, doch auf den letzten 20 Meter vor dem Tor fehlte einfach die nötige Kaltblütigkeit um zu Bestehen. Der FC Vaduz wartete Geduldig auf Konter Chancen und diese kamen dann auch mit dem Schnellen Coulibaly 2 mal in der 19 und 52 Spielminute.
Dazwischen trafen Stillhart 41 Minute und Bertone 47 Minute zum 2:2. Cicek traf in der 69 Minute zum 2:3, Munsy in der 87 zum 3:3 Ausgleich und in der 94 Spielminute traf noch Rapp zum 4:3 Sieg für den FC Thun doch dies war zu wenig um sich gegen den Abstieg zu Wenden. Abpfiff in der Stockhorn Arena, Spielerisch war der FC Thun klar besser, Die Liechtensteiner Agierten einfach Cleverer mit Ihrem Konterspiel. Die Schleusen im Himmel öffneten sich über der Stockhorn Arena und der Regen Setzte ein, passend zur Gemütslage der Berner Oberländer.
Wir verabschieden den FC Thun in die Brack Challenge League und heissen den FC Vaduz in der Raiffeisen League WIllkommen.
Live aus der Stockhorn Arena für Blindepower berichteten Lyle Erb und MIchael Diete
Am 11 bis 13 September Melden wir uns Zurück auf Blindepower mit Live Berichten aus der Raiffeisen Super League.

07.08.2020 - 18:15

FC Vaduz - FC Thun vom 07.08.2020

Tunahan Cicek und Manuel Sutter heissen die beiden Protagonisten des FC Vaduz, welche mit ihren Toren beim Sieg gegen Thun die Türe zur Super League aufgestossen haben. Nach einer intensiven, aber von Unterbrüchen geprägten ersten Halbzeit, gelang dem Heimteam in der langen Nachspielzeit der Führungstreffer. Nach dem Pausentee profitierte dann Manuel Sutter von einer missratenen Kopfballrückgabe von Thuns Nicola Sutter und sorgte für die Zweitore-Führung. In der Folge übernahm Thun nach und nach das Spielgeschehen und rannte phasenweise an, scheiterten aber entweder am Pfosten oder am stark reagierenden Büchel im Tor der Vaduzer. Büchel wurde im Verlaufe der ersten Halbzeit für den verletzt ausgeschiedenen Justin Ospelt eingewechselt und sorgte mit seinen Rettungstaten für den 2:0 Endstand. Der FC Thun ist nun gefordert, am Montag im Rückspiel in der heimischen Stockhornarena eine Reaktion zu zeigen. Gelingt dies nicht, muss die Challenge League geplant werden, im Ländle hingegen würde die grosse Aufstiegsparty lanciert. Am Montagabend wissen wir, wer die Super League komplettiert. Stand jetzt: Vorteil Vaduz.

Audiodeskription: Benjamin Winiger und Ueli Pärli