22.01.2023 - 16:30

FC St.Gallen - FC Basel vom 22.01.2023

In einer abwechslungsreichen Partie trennen sich die beiden Mannschaften mit einem Tor auf jeder Seite. So ausgeglichen wie das auch klingen mag, das Gegenteil ist der Fall: Zuerst spielen vor allem die Ostschweizer mit dem runden Leder und gehen dank eines Torwartfehlers in Führung, dann gleichen die Basler mit einem geschenkten Elfmeter aus und übernehmen bis zur Pause das Spieldiktat. Trotz einer roten Karte gegen Basel und eines Elfmeters für die St.Galler kommen in der zweiten Halbzeit keine weiteren Tore dazu. Burger fliegt umstritten vom Platz und kurz vor Schluss verschiesst Görtler die drei Punkte. In der Tabelle bringt diese Punkteteilung keinen der Beiden voran.

Kommentar: Beni Winiger, Lyle Hofmann

Audiodeskription wird präsentiert von der Swiss Football League

21.01.2023 - 20:30

Grasshopper Club - BSC Young Boys vom 21.01.2023

Etwas mehr als 5000 Zuschauer wurden im Zürcher Letzigrund Zeugen eines vom Niveau her überschaubaren Fussballspiels. Sowohl GC als auch YB bekundeten im 1. Spiel nach der langen Winterpause grosse Mühe, in den Rhythmus zu kommen. Unzählige Ungenauigkeiten auf beiden Seiten prägten die Partie über weite Strecken. Christian Fassnacht ebnete den Gästen mit dem 1:0 in der 38. Minute den Weg zum Sieg. Joker Kastriot Imeri sorgte in der 78. Minute mit einem platzierten Schuss für das vorentscheidende 2:0 für YB. Filipe de Carvalhos Anschlusstor in der Nachspielzeit kam für die Grasshoppers zu spät.

Kommentar: Dani Keller und Marco Löffel

Audiodeskription wird präsentiert von der Swiss Football League

21.01.2023 - 18:00

FC Luzern - FC Zürich vom 21.01.2023

Der FC Luzern empfang zu Hause den FC Zürich. In der 1. Halbzeit geschah nicht sonderlich viel. In der 2. Halbzeit übernahm Luzern mehrheitlich das Zepter und in der 62. Spielminute verwandelte Max Meyer einen Penalty souverän zum 1:0. Der FC Zürich war ziemlich geschockt und Luzern blieb gefährlicher, in der 83. Spielminute gelang dann Sofyan Chader das Tor zum 2:0 somit konnte man schon denken, dass das Spiel vorbei sei. Doch dann kam Roko Simic zum Einsatz. kurz vorher eingewechselt trifft der neue Mann des FC Zürich mit einem traumhaften Volley und verkürzt somit in der 89. Spielminute auf 2:1. Wie es auch nicht anders hätte sein sollen, wurde dann Zürich nochmal stärker und gefährlicher. In der 3. Minute der Nachspielzeit traf Roko Simic zum 2:2 nach einem Eckball. Somit bleibt die Tabelle unverändert.

Kommentar: André Perler, Micha Stoller

Audiodeskription wird präsentiert von der Swiss Football League

13.11.2022 - 16:30

BSC Young Boys - FC Luzern vom 13. November 2022

Bereits nach 5 Minuten zeigte YB in welche Richtung es im letzten Spiel vor der WM-Pause gehen soll. Nach einem Eckball köpfte Christian Fassnacht sein Team in Führung. Liga-Topskorer Jean-Pierre Nsame legte nach einer halben Stunde nach. Besonders ärgerlich für Luzern: Zu diesem Zeitpunkt waren die Innerschweizer nur zu Zehnt auf dem Feld, weil Innenverteidiger Marco Burch wegen einer Blutung im Gesicht behandelt werden musste. Die Siegsicherung brachte Sandro Lauper für die Berner mit seinem ersten Ballkontakt kurz nach seiner Einwechslung. Die Young Boys haben den Abstand zum zweitplatzierten Servette nun auf zehn Punkte erhöht.
Kommentar: Roger Hämmerli, Fabian Aebischer

13.11.2022 - 14:15

FC Zürich - Servette FC vom 13. November 2022

Vor 13‘000 Zuschauern im Letzigrund waren die Rollen im Vorfeld der Partie klar verteilt. Der Tabellenletzte FC Zürich traf auf den Tabellenzweiten Servette FC. In der Startphase konnten sich beide Teams Chancen notieren lassen. In der 31. Minute gelangen die Zürcher mit Okita über die linke Seite in den Strafraum. Dieser liess einen Gegenspieler stehen und konnte den Ball zu Tosin flanken, welcher den Ball freistehend über die Linie drücken konnte. In der zweiten Halbzeit flog ein hoher Ball Richtung Bauer. Dieser konnte den Ball nicht kontrollieren. Katic übernahm das Spielgerät und vollendete mit einer tollen Direktabnahme zum 2:0. Zehn Minuten später chippte Boranijasevic den Ball erneut in den Strafraum und Tosin konnte den Ball erneut mit seinem Kopf über die Linie schieben. In der 86. Minuten liess sich Tosin nach einem Steilpass von Krasniqi das dritte Mal in die Scorerliste schreiben. Den Genfer gelang zwei Minuten später noch den Ehrentreffer, welcher aber am ersten FCZ-Heimsieg der Saison auch nichts mehr änderte.
Kommentar: Marcel + Timo Rüegg

12.11.2022 - 18:00

FC Sion - FC St.Gallen vom 12. November 2022

Beide Teams wollen sich positiv in die WM-Pause verabschieden - gelingen tut dies aber nur den Gästen aus der Ostschweiz.
Paukenschlag kurz nach dem Anpfiff: Handspenalty für Sion - Balotelli lässt sich die Chance nicht nehmen und erzielt den frühen Führungstreffer (6.).
Dann finden die St. Galler ins Spiel und ziehen ihr gewohntes Pressing auf, mit welchem die Defensivabteilung der Walliser überfordert ist.
Und was das Team von Peter Zeidler dann zeigt, ist eine Machtdemonstration sondergleichen: zwischen Spielminute 27 und 60 erzielen Latte Lath (27./39./50.), Akolo (31.), Görtler (43./44.) und Stillhart (60.) sieben (!!) Treffer.
Kurz vor Spielende erzielt der eingewechselte Giovanni Sio noch den zweiten Treffer für den FC Sion.
Kommentar: Beni Winiger
Präsentiert von der Swiss Football League.