14.08.2022 - 16:30

BSC Young Boys - Servette FC vom 14. August 2022

YB gewinnt die Hauptprobe vor dem Topspiel gegen Anderlecht nicht vollständig souverän, aber deutlich.

Die Berner nehmen nach Anpfiff wie gewohnt das Spieldiktat in die Hand, tun sich aber zu Beginn noch schwer, Topchancen herauszuspielen. Gleichzeitig laden sie mit Schnitzern gelegentlich die Genfer zu Chancen ein, die diese aber nicht nutzen können. In der 29. Minute spielt Nsamé dann einen goldenen Pass auf Rieder, der den Führungstreffer für das Heimteam erzielt. Genau gleich geht es bis zum Schlusspfiff weiter: YB hat zwei Drittel Ballbesitz, Servette spielt zwar bei Gelegenheit mit, kann aber nicht profitieren. So tragen sich stattdessen noch Elia (60.) und Itten (78.) in die Torschützenliste ein.

Damit übernimmt YB die Tabellenspitze, Servette steht nun auf Rang 5.

Kommentar: Raphael Dorigo, Micha Stoller

14.08.2022 - 16:30

FC Basel - FC Lugano vom 14. August 2022

Nach dem hervorragenden Spiel am Donnerstag in der Conference League, hofften die Basler Anhänger auf einen weiteren heissen Tanz seiner Lieblinge. Dieser heisse Tanz wurde tatsächlich wahr. Jedenfalls in der ersten Halbzeit. Der FC Basel war hauptsächlich im Ballbesitz, spielte aggressiv und betrieb ein aufwendiges Forechecking. Der FC Lugano hatte eins ums andere Mal richtig grosse Schwierigkeiten die Basler in den Griff zu bekommen. Auch in der zweiten Halbzeit änderte sich nicht viel an der Basler Spielweise. Zweimal Pfostenschuss und einmal an die Latte – das war die ernüchternde Ausbeute des FC Basel in den 90 Minuten. Alle anderen Schüsse aufs Lugano-Tor parierte der Tessiner Goalie Saipi zum Teil mirakulös. Gegen ende des Spiels erschlossen sich dann auch den Tessinern zwei Möglichkeiten. Im Gegensatz zum FCB buxierten die Tessiner den Ball ins und nicht ans Tor. In der Nachspielzeit kassierten die Basler tatsächlich zwei Tore (Babic und Mahmoud). Die 20'000 Zuschauer im St. Jakob-Park staunten nicht schlecht. Es ging alles plötzlich so schnell und das Heimteam stand mit leeren Taschen da. Die Gäste aus dem Tessin entführen alle drei Punkte aus Basel. Die Fussballweisheit bewahrheitet sich einmal mehr: Wenn du sie vorne nicht machst, bekommst du sie hinten.

Kommentaoten: Gerry Engel und Micha Schwarzenbach.

14.08.2022 - 14:15

FC Winterthur - FC Zürich vom 14. August 2022

Das einzige echte Fussballstadion im Kanton Zürich lädt zum Kellerduell. Der FC Winterthur startet mit viel Elan in dieses Duell und tänzelt dem Meister FC Zürich frech auf der Nase rum. Der FCZ fällt vorallem mit Lamentieren und unglücklichen Offensivaktionen auf. In der 73. Minute erzielt dann ex-FCZler Francisco Rodriguez nach wunderbarer Vorarbeit von Manzambi den 1:0 Führungstreffer für die Hausherren. Der amtierende Meister schüttelt sich kurz und fängt endlich an richtigen Fussball zu spielen. In der 85. Minute trennt Rohner Diaby im Zweikampf um den Ball fair vom Ball, zieht aufs Tor und verwandelt an Fayulu vorbei zum 1:1 Endstand. Im Grossen und Ganzen ein gerechtes Resultat, welches aber keinem der beiden Teams aus dem Tabellenkeller hilft
Kommentar: Michael Wernli, Joshua Guelmino
Audiodeskription wird präsentiert von der Swiss Football League

13.08.2022 - 20:30

FC St.Gallen - FC Luzern vom 13. August 2022

Wir durften am Samstagabend eine torreiche Partie begleiten und sahen dominierende Espen gegen ein schwaches Luzern. Bereits in der zweiten Spielminute musste der Torhüter der Luzerner den Ball ein erstes Mal aus seinem Netz holen. Die St. Galler hatten sehr viele Chancen, hatten aber mit drei, oder vier Aluminiumtreffer auch viel Pech. In der zweiten Halbzeit waren es dann jedoch die Gäste die als erste einnetzten, allerdings ins eigene Tor. Danach konnten die Espen weitere zwei Male jubeln und gewannen die Partie am Schluss absolut verdient mit 4:1.
Kommentar: Timo Rüegg und Marcel Rüegg

07.08.2022 - 14:15

FC Zürich - FC Sion vom 07.08.2022

Der FC Zürich wartet immer noch auf das erste Tor und den ersten Sieg in der Meisterschaft. Der FC Sion entführt mit einer cleveren Leistung die 3 Punkte aus dem Letzigrund.
Nach einer ereignislosen ersten Halbzeit, in welcher die nennenswerteste Szene ein Check des VAR für eine potenzielle rote Karte für FCZ-Youngster Wilfried Gnonto ist, falllen keine Tore.
Die zweite Hälfte beginnt mit einer Druckperiode der Gastgeber, welche aber die vorhandenen Chancen vergibt. Das wird von den Gästen in der Folge eiskalt und effizient bestraft: Innerhalb elf Minuten erzielen Itaitinga (57./64.) und Stoijlkovic (68.) drei Tore. Bei allen drei Toren macht die Zürcher Hintermannschaft eine mehr als indisponierte Figur.
In der verbleibenden Restspielzeit kann der amtierende Meister nicht reagieren und es bleibt bei der Niederlage für die Zürcher, während die Walliser bereits zum zweiten Saisonsieg kommen.

Kommentar: Marco Löffel und Beni Winiger

Präsentiert von der Swiss Football League.

06.08.2022 - 20:30

Grasshopper Club - FC St.Gallen vom 06.08.2022

Die Grasshoppers besiegen mit einer willensstarken Leistung den FC St.Gallen im Letzigrund mit 3:2. Danach sieht es nach 10 Minuten überhaupt nicht aus, denn bereits nach 5 Minuten dribbelt sich Latte Lath durch den 16er und hebt den Ball ins entfernte Eck, bevor Schubert in die Tiefe läuft und zum 0:2 einschiebt. Nach einer guten halben Stunde verschafft sich GC etwas Luft und Momoh kann eine scharfe Hereingabe von Bolla in die Maschen befördern. Mit der letzten Aktion der ersten Halbzeit trifft Ndenge per Prachtschuss zum 2:2. In der zweiten Hälfte entscheidet Man of the Match Ndenge nach einer Ecke das Spiel zu Gunsten der Grasshoppers. So unterstreichen die Zürcher ihre gute Form zu Saisonbeginn und bleiben ungeschlagen. St.Gallen verliert nicht nur das Spiel, sondern auch seinen Torwart Zigi, der in der Nachspielzeit Pusic umtritt und nun zwei Spiele aussetzen muss.

Kommentar: Thomas Käslin, Lyle Hofmann

Audiodeskription wird präsentiert von der Swiss Football League und Sunrise