08.07.2020 - 20:30

FC SION - FC BASEL vom 8. Juli 2020

Der FC Sion kehrt endlich zum Siegen zurück und die Basler machen einen weiteren grossen Schritt vom Meisterkübel weg.

Der FCB hat durchwegs mehr Ballbesitz, doch die Walliser zeigen sich ebenbürtig, kommen zu Chancen und gehen dann nach einem Corner durch Kasami in Führung (29.). Basel bemüht sich, bringt aber bis auf ein kurzes Chancenfurioso kurz vor der Pause nichts zustande.

Das ändert sich auch in Hälfte zwei nicht - selbst, als Ndoye nach einem taktischen Foul die zweite gelbe Karte kassiert (55.). Sion bleibt auf Augenhöhe, gewinnt letztlich ungefährdet gegen harmlose Basler und löst sich somit für den Moment vom Barrageplatz. Basel muss sich wahrscheinlich spätestens am Samstag von den letzten Meisterträumen verabschieden.

05.07.2020 - 16:00

BSC YOUNG BOYS - FC LUGANO vom 05.07.2020

YB gewinnt das erste Spiel im wiederbenannten Wankdorf Stadion mit 3:0.
YB bleibt somit dem 1. Platzierten St. Gallen an den Fersen. Der FC
Lugano bleibt weiterhin auf dem 7. Platz hängen.

05.07.2020 - 16:00

FC ST. GALLEN - FC SION vom 05. Juli 2020

Der FC St. Gallen tritt über 90 Minuten zwar nicht unbedingt meisterlich auf, aber hat das Glück des Tüchtigen auf seiner Seite. Mit einer dominanten und abgeklärten ersten Halbzeit sichern sich die Espen den Sieg gegen das krisengeschüttelte Sion. Zwei Tore von Ermedin Demirovic, der damit eine Torflaute von 9 Spielen beenden kann, reichen um Sion die Grenzen aufzuzeigen. Die Gäste aus dem Wallis konnten zwar zwischenzeitlich durch Baltazar ausgleichen, doch es sah nie so aus als könnten sie dem Leader hier ein Bein stellen.
Mit dem Sieg bleibt der FC St. Gallen an der Tabellenspitze und Sion verweilt weiterhin auf dem Barrage-Platz auf Rang 9.

Kommentatoren: Beni Winiger & Josh Guelmino

02.07.2020 - 20:30

FC SION - FC LUZERN vom 2. Juli 2020

Die sieglose Serie vom FC Sion setzt sich mit einer 0:2 Niederlage gegen Luzern fort. Bemühte Walliser haben zwar mehr Ballbesitz, dies aber mehrheitlich in der eigenen Hälfte. Luzern reicht gegen diese harmlosen Sittener eine konzentrierte und effiziente Leistung, welche Schürpf kurz vor Schluss mit der Fussspitze zwischen den Beinen des Torwarts matchentscheidend veredelt. Tabellarisch rücken die Innerschweizer in Schlagdistanz vom vierten Platz und Sion rutscht von Platz 8 auf die Barrageposition. 
Kommentar: Benjamin Winiger, Lyle Erb

01.07.2020 - 20:30

NEUCHÂTEL XAMAX - FC ST. GALLEN vom 1. Juli 2020

Lange bietet Xamax den Titelaspiranten aus der Ostschweiz tapfer die Stirn - kann sie phasenweise sogar dominieren. Prompt gehen die Hausherren durch Nuzzolo nach einer Viertelstunde in Führung und die rund 1000 Zuschauer fallen ins Delirium. Die Freude währt nur kurz: bereits 90 Sekunden später köpft der junge Stergiou nach einer Ecke per Kopf ins Glück zum 1:1. 
Das Spiel bleibt hart umkämpft und kann jederzeit auf beide Seiten kippen. Xamax lässt einige Hochkaräter vor dem Tor von Lawrence Ati Zigi der Espen ungenutzt und es scheint sich eine alte Fusballweisheit wieder einmal mehr zu bewahrheiten: "wer sie vorne nicht macht, bekommt sie hinten rein". Prompt köpfelt Itten wuchtig per Kopf nach einer Flanke von Guillemenot zur Führung. Xamax fightet weiter leidenschaftlich um einen Punkt aber Fortuna scheint heute nicht auf der Seite der Neuenburger zu sein.
Somit bleibt's beim 1:2 aus der Sicht der Gastgeber.
Mit dem Sieg der Thuner übernehmen die Xamaxiens die Rote Laterne, gleichzeitig profitieren die Espen vom YB-Unentschieden gegen Servette und strahlen wieder von der Tabellenspitze.

01.07.2020 - 20:30

FC THUN - FC ZÜRICH vom 1. Juli 2020

WOW, was für ein Match in der Stockhorn Arena zur 27 Rund der Raiffeisen Super League. Feuerwehr Fussball der Thuner und Schlafwagen Gekicke vom FCZ in der ersten Halbzeit.
Abwehrschlacht der Thuner und Kopfloses Anrennen der Zürcher in der zweiten Halbzeit. so kann der Match ganz Kurz Beschrieben werden.
11 Minute Stillhart sieht, dass Hefti links viel Platz hat, spielt einen Traumpass in den Lauf. Hereingabe in die Mitte, Rapp drückt den Ball zum 1 zu 0 in Tor.
14 Spielminute, wieder eine rasche Kombination. Hasler auf Hefti, der flankt auf Tosetti, dieser schliesst direkt ab, trifft Volley in die linke, untere Torecke zum 2 zu Null.
21 Spielminute, Stillhart auf Karlen mit einem langen Ball, bringt sich Karlen mittels geschickter Körpertäuschung in Position Schiesst die Kugel oben rechts rein zum 3 zu Null.
In der 31 Minute Anschlusstreffer für den FCZ,mittels wuchtigem Mirland Kryeziu-Kopfball, der via Lattenunterkante hinter Thun-Goalie Guillaume Faivre im Tor landet.In der Nachspielzeit der ersten Halbzeit schafft der FCZ den Anschluss. Stillhart hält Nathan im Strafraum zurück – Penalty Pfiff von Schiedsrichter Tschudi, Kololli versenkt ihn souverän.Stillt nach der zweiten Gelben Karte bekommt noch Rot gezeigt und muss den Platz verlassen.
In der zweiten Halbzeit rannte der FCZ etwas Kopflos an, die Thuner Verteidigten sich und kamen zu Konterchancen. Zählbares kam nicht mehr zustande.Der FC Thun Gewinnt dieses Spiel verdient 3:2,
Thun gibt den letzten Platz an Xamax ab und ist nun ganz sicher Neunter, der FCZ bleibt auf dem 5 Tabellenrang stehen.
Live für Radio Blindpower aus der Stockhoren Arena Kommentierten Fabian Aebischer und Michael Diete